Soforthilfe für Angstreiter

Angst ist nie ein guter Ratgeber, auch nicht beim Reiten. Allerdings ist es gar nicht so einfach, sich davon frei zu machen. Daher gibt es zu diesem Thema auch viele Fragen: Wie sorgt die Angst vor Kontrollverlust dafür, dass wir uns am Pferd so hilflos und ausgeliefert fühlen? Warum reagieren unsere Pferde so unmittelbar auf unsere Angst und mit welchen Hilfsmitteln gelingt es, der Angst letztendlich doch ein „Schnippchen“ zu schlagen? Birgit Heigel will mit ihrem Buch Soforthilfe für Angstreiter Antworten geben auf diese Fragen.

Wenn die Angst einmal da ist, finden wir oft Ausreden, um nicht mit unserem Pferd arbeiten zu „müssen“. Hinzu kommen die „Guten Ratschläge“ der wohlmeinenden Stallgenossen, die nicht nur lästig sind, sondern das Kopfkino vor einem Ausritt oder Galopp noch verstärken und den ganzen Tag sowie das Zusammensein mit dem Pferd vermiesen können. Das Hobby, das eigentlich Spaß machen und Kraft bringen soll, wird immer stressbehafteter und kostet zunehmend mehr Energie. Wie kommt man aus diesem Hamsterrad wieder heraus?

Vorab sollten wir uns darüber im Klaren sein, dass ein bisschen Wollen und Tatkraft dazu gehören – von alleine wird die Angst nicht verschwinden. In ihrem Buch Soforthilfe für Angstreiter gibt uns Birgit Heigel aber viel Wissen, leicht umsetzbare Übungen und praktische Anleitungen mit auf dem Weg, um sich mit sich selbst und seiner Angst auseinander zu setzen und direkt aktiv zu werden. Das Ziel ist, am Ende des Tages wieder mit Selbstvertrauen und Spaß das Miteinander mit dem Pferd genießen können.

Was kann ich vom Buch erwarten?

Wie der Titel schon erahnen läßt, geht es gezielt um die Angst vor Kontrollverlust, d.h. um die zentrale Angst, die am und auf dem Pferd auftritt. Was ist diese Angst, wie entsteht sie, welche Wirkung hat sie auf Mensch und Pferd und wie gehen beide damit um. Letztlich befinden sich beide in einem Teufelskreis, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Hoffnung auf einen Ausweg gibt es oft schon lange nicht mehr. Diese Hoffnung soll dem Leser wieder gegeben werden. Er bekommt Klarheit darüber, was genau die Logik hinter der Angst ist und wie sie funktioniert.

Soforthilfe für jede Gelegenheit

Die Autorin macht klar, dass es zunächst wichtig ist, die Angst zu verstehen, um im zweiten Schritt anders mit ihr umgehen zu können. Sie gibt einen bunten Strauss an Hilfen an die Hand, die die Betroffenen direkt und leicht anwenden können. Die Unterteilung der Soforthilfemaßnahmen in unterschiedliche Intensitätsstufen erleichtern zudem die Auswahl. Wichtig ist zunächst, zu lernen, sich und das Pferd wirklich wahrzunehmen und besser kennen zu lernen. Das schafft Klarheit und Selbstvertrauen, was wiederum direkt gegen die Angst wirkt. So kann sich erste Erleichterung einstellen, Mensch und Pferd beruhigen sich.

Praktische Umsetzung

Soforthilfe für Angstreiter enthält viele praxisnahe Übungen. Birgit Heigel führt kleinschrittig und mit genauen Anweisungen durch die Übungen, was die Umsetzung gerade auch am Pferd sehr einfach macht. Schließlich soll das Buch auch als Begleiter direkt am Pferd gedacht sein. Arbeitsblätter können heruntergeladen und bequem im Stall ausgefüllt werden, was das Erleben natürlich noch einmal intensiviert und ein direktes Feedback vom Pferd ermöglicht.

Im letzten Teil des Buches leitet die Autorin den Leser an, seine ganz individuelle Strategie am Pferd zu erstellen. Damit ist er perfekt und individuell für ihn passend in den brenzligen Situationen gerüstet, er kann zunehmend planvoll und sicher damit umgehen. Das Pferd reagiert direkt auf die wachsende Souveränität seines Menschen, beide werden dadurch ruhiger und eine positive Spirale heraus aus der Angst wird aktiviert.

Fazit

Mit diesem Buch wird der Angst ein Stück weit der Schrecken genommen. Die praktische Umsetzung am und auf dem Pferd ist einfach und leicht und gibt grundlegende Sicherheit. Der Mensch ist durch die Klarheit, die er bekommt und durch die planvolle Herangehensweise nicht mehr überfordert, das Pferd kann ihm zunehmend vertrauen. Das ist schon der erste Schritt in Richtung Selbstbestimmung und Selbstwirksamkeit. Der Leser lernt aktiv zu werden und Maßnahmen gegen seine Angst zu unternehmen, um schlussendlich wieder eine vertrauensvolle und harmonische Beziehung zu seinem Pferd zu bekommen.

Verwendete Quellen: Pressemitteilung Reitercoaching Birgit Heigel

Über die Autorin

Birgit Heigel ist Coach und Trainerin und es ist ihr eine Herzensangelegenheit, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Beziehung zum Pferd völlig anders zu betrachten. Sie begleitet erfolgreich Angstreiter dabei, ihre Ängste und Unsicherheiten aufzulösen, um endlich eine vertrauensvolle und harmonische Verbindung zum Pferd entstehen zu lassen.

Hier bestellen:

*Was der Stern bedeutet: Für Links, die mit einem Asterisk* gekennzeichnet sind, erhalten wir eine kleine Provision, wenn über den verlinkten Anbieter eine Bestellung zustande kommt. Für Dich entstehen dadurch keine Mehrkosten! Weiteres dazu erfährst du hier…

Wir freuen uns, wenn Du den Beitrag mit Deinen Freunden teilst oder einen Kommentar hinterläßt...

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert