Denn Ihr fühlt nicht wie wir

Veröffentlicht in Buchtipps für Pferdefreunde

Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes

Die bekannte Pferdetrainerin Sandra Schneider erzählt die Geschichte der kleinen Stute Honey. Das Besondere: Sie lässt das Pferd zu Wort kommen. Einfühlsam und ergreifend erschafft sie so für den Leser eine Chance, die Welt aus Sicht des Vierbeiners zu betrachten und zu erleben. „Es immer der Halter eines Pferdes, der sich mit sich auseinandersetzen muss, damit er eine Beziehung zu seinem Pferd aufbauen kann“, so die Westerntrainerin.

„Pferde sind Individuen mit ganz eigenen Persönlichkeitsmerkmalen, die wir akzeptieren und berücksichtigen sollten.“

Tagebuch eines PferdesWie prägend Lebensereignisse und die Beziehungen zum Menschen für die Entwicklung eines Pferdes sind, wird durch den Erfahrungsbericht der Stute in Schneiders Buch auf nachdrückliche und zugleich sensible Weise deutlich. Durch ihre schonungslose Ehrlichkeit gelingt Sandra Schneider ein Einblick in die Seele dieser faszinierenden Tiere. Mit ihren Worten regt sie zum Um- und Nachdenken an und hält nach jedem Kapitel Rückschau auf ihre jahrelange Erfahrung mit Pferden und deren Besitzern. „Ein Pferd ist ein Pferd! Wir müssen lernen uns im Umgang mit ihnen noch mehr an der Natur dieser wunderbaren Tiere zu orientieren. Das haben sie verdient“, führt sie aus. „Vertrauen ist der Schlüssel zu einer natürlichen und ehrlichen Partnerschaft mit Pferden.“ Das ist das Credo der selbstständigen und zertifizierten Pferdekommunikationstrainerin und leidenschaftlichen Westernreiterin.

„Hundeprofi“ Martin Rütter unterstützt Sandras Buch und hat das Vorwort verfasst.

Dass Tiere strategisch denken und fühlen können, ist für den Tierliebhaber Martin Rütter völlig unumstritten. „Kein Mensch, der bei klarem Verstand ist wird das heute noch infrage stellen“, so der Trainer. In seinem Vorwort schreibt er über Schneiders Buch: „Sollten sie seit vielen Jahren Pferdeliebhaber sein, werden Sie – nachdem sie das Buch gelesen haben – unter Umständen einiges mit ganz anderen Augen sehen. Sollten Sie aber noch nie Kontakt zu Pferden haben, werden sie am Ende dieses Buches ziemlich sicher in die ganz besondere Welt von Sandra Schneider und den Pferden eintauchen wollen…“

Erschienen ist das Buch „Denn Ihr fühlt nicht wie wir: Tagebuch eines Pferdes“ im Pepper Verlag.


Über die Autorin:

Als selbstständige und zertifizierte Pferdekommunikationstrainerin und leidenschaftliche Westernreiterin hat sich die Trainerin Sandra Schneider längst einen internationalen Namen gemacht. In der erfolgreichen TV-Sendung Die Pferdeprofis löst sie tierische Problemfälle und beweist anschaulich, dass gewaltfreie Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg im Umgang mit Pferden ist.

Quelle:"Pepper Verlag GbR auf openPR"


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe