Soziale Pferdeentspannung

Veröffentlicht in Buchtipps für Pferdefreunde

Vom Angsthasen zum sozialen Pferdeentspanner

Der Umgang sowie emotionale und dramatische Erlebnisse mit Pferden waren für Helmut Strack von herausragender Bedeutung auf seinem Lebensweg. Zudem war Angst immer ein Thema für ihn, nicht nur vor Pferden. Umso erstaunlicher ist seine Entwicklung, auch gerade in Bezug auf die Pferde. Vor 20 Jahren hätte sich Helmut Strack nämlich keinem Pferd freiwillig genähert, heute sorgt er mit seiner selbst entwickelten Methode "Soziale Pferdeentspannung" für das Wohl der Pferde.

Bedingt durch eine Krebserkrankung und der nachfolgenden Corona-Pandemie konnte Helmut Strack seine Tätigkeit dann aber leider eine zeitlang nicht mehr ausüben. Also nutzte er diese Zeit zur Selbstrefklektion und schrieb ein Buch, welches den Untertitel "Vom Angsthasen zum sozialen Pferdeentspanner" trägt. Hier beschreibt er ausfürlich, wie er seine Ängste meistern und diese als wichtigen Berater für seinen Lebensweg nutzen lernte. Seine Erfahrungen mit Menschen und Tieren als Spiegel seiner selbst warem ihm dabei auf jeden Fall eine große Hilfe.

Soziale Pferdeentspannung
Die Erlöse aus dem Buch gehen an den Verein Ori Bollerwagen

In Form einer romanartigen Biographie beschreibt Helmut Strack in seinem Buch, wie es ihm in verschiedenen Situationen gelungen ist, mit seiner Angst umzugehen. Außerdem erfahren wir, was er durch das Zusammensein mit Pferden gelernt hat und wie sich sein Leben und sein Fokus auf das, was wirklich wichtig ist, verändert hat. Dazu gehören auch seine sozialen Aktivitäten, die er nach einem Sturz mit seinem Pferd und anschließender Korrektur seiner Lebenseinstellung aufgenommen hat. "Pferden helfen und bedürftige Menschen unterstützen" ist seitdem zu seinem Lebensmotto geworden.

Insgesamt ist das Buch Soziale Pferdeentspannung: „Vom Angsthasen zum sozialen Pferdeentspanner“ eine berührende Schilderung von Helmut Stracks Lebensweg, in der er offen seine Geschichte mit allen Höhen und Tiefen erzählt. Sein Ziel mit diesem Buch ist, dass viele Pferdefreunde und Menschen mit Ängsten von seinen geschilderten Erfahrungen profitieren können. Und in der Tat werden diese hier viele Anregungen finden.

Über Helmut Strack

Nach einer langjährigen, unternehmerischen Tätigkeit fand der Autor als Rentner endlich die Möglichkeit, seiner Leidenschaft für Pferde noch intensiver als zuvor nachzugehen. Helmut Strack besitzt selbst Freizeitpferde (Reiten und Fahren), bei denen er seine Erfahrungen und durch Fortbildungsmaßnahmen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten regelmäßig anwendet. Anderen Pferden hilft er ehrenamtlich, lediglich über Spenden freut er sich, die obdachlosen und bedürftigen Menschen in Köln zugutekommen. Mehr über Helmut Strack erfährst Du auch in unserem Interview mit ihm.

Bezugsmöglichkeiten

Das Buch "Vom Angsthasen zum Sozialen Pferdeentspanner" umfasst 164 Seiten und ist bei Amazon als E-Book* für 3,11 Euro und als gebundene Ausgabe* für 22,11 Euro zu erwerben. Die Erlöse daraus fließen an den Verein Ori Bollerwagen.

(Hinweis: Einige unserer Beiträge enthalten Werbe-Links. Diese sind mit "*" gekennzeichnet.)


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe