Ausbildung zum Pferdegestützten Coach

Veröffentlicht in Ausbildung Pferd & Reiter

Beruf und Pferd miteinander verbinden

Beruf und Pferd miteinander zu verbinden, das ist der Traum vieler Pferdehalterinnen und Pferdehalter. Möglichkeiten, in der Pferdebranche Fuß zu fassen, gibt es eine ganze Reihe. Ein Betätigungsfeld, welches in den letzten Jahren allerdings enorm an Bedeutung gewonnen hat, ist das Coaching mit Pferden. Hier werden sowohl Einzelpersonen im beruflichen oder privaten Umfeld als auch Teambuildings für Unternehmen und öffentliche Träger tierisch begleitet.
Jutta Einhaus
Sie kennt sich aus: Jutta Einhaus (Foto: Jutta Einhaus)

Doch welche Voraussetzungen sind eigentlich nötig, um als pferdegestützter Coach zu arbeiten? Jemand, der sich damit auskennt und auch entsprechende Ausbildungen in diesem Bereich anbietet, ist Jutta Einhaus. Mit ihren Seminaren ermöglicht sie die Intensiv-Ausbildung zum Pferdegestützten Coach. Pferde begleiteten die zweifache Mutter schon immer in ihrem Leben und bereits als kleines Mädchen war sie von diesen feinfühligen und starken Tieren fasziniert.

Ihre berufliche Karriere führte Jutta Einhaus zwar zunächst in den Bereich Personalentwicklung, trotzdem verlor sie die Pferde und die Reiterei dabei nie aus den Augen. Schließlich war es ihr immer sehr wichtig, einen Ausgleich für die schönen, aber auch anstrengenden Belastungen im Alltag zu haben. Nach einem schweren Schicksalsschlag kam sie dann mit dem pferdegstützten Coaching in Kontakt. Dieses half ihr durch die Zeit der Trauer und der Krise und erlaubte ihr, wieder neue Kraft zu schöpfen.

Pferdegestütztes Coaching
Pferde helfen uns in vielen Situationen (Foto: Jutta Einhaus)

Während ihre Töchter heranwuchsen, führte Jutta Einhaus dann mit einer Freundin zusammen ein Bio-Fachgeschäft. Die Erfahrung aber, welche sie vor Jahren mit dem pferdegstützten Coaching gemacht hatte, gingen ihr nie mehr aus dem Kopf. Irgendwann entschloß sie sich, diese Tätigkeit einmal von der anderen Seite aus zu betrachten. So begann Jutta Einhaus zunächst mit dem Studium Psychologische Beratung und Personalcoach, um ihr vorhandenes Basiswissen aufzufrischen und zu erweitern. Danach lernte sie, die Methoden des klassischen Coachings mit den Pferden als Co-Trainer zu verbinden.

Voller Tatendrang und mit viel Motivation stürzte sich Jutta Einhaus danach direkt in die Selbständigkeit als pferdegestützter Coach und bietet inzischen auch selbst die entsprechende Ausbildung an. Ihre Seminare umfassen alle wichtigen Inhalte wie z.B. Methoden aus Coaching und Psychotherapie, Verhalten und Sprache der Pferde, aber auch Marketing und versicherungsrechtliche Themen. Durch kleine Gruppen von maximal vier Personen bleibt das individuelle und intensive Lernen dabei gesichert.

Pferdegestütztes Coaching
Umfangreiche Hilfe (Foto: Jutta Einhaus)

Auch nach dem Ausbildungsseminar werden die Teilnehmer/innen auf ihrem Weg in die Selbständigkeit nicht allein gelassen, denn Jutta Einhaus steht ihnen in allen Belangen noch mit einem 365 Tage Support zur Seite. Bevor so ein Weg allerdings Wirklichkeit werden kann, hat die Coachin einige Anforderungen für eine Zusammenarbeit mit ihr: Die Interessenten sollten eine den Menschen zugewandte Haltung mitbringen, eine hohe Motivation sowie idealerweise eine entsprechende berufliche Vorbildung. Weitere ausführliche Informationen dazu gibt es auf der Website von Jutta Einhaus*.

(Hinweis: Einige unserer Beiträge enthalten Werbe-Links. Diese sind mit "*" gekennzeichnet.)


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe