Umsiedlung der Shettys

Veröffentlicht in Hobbyranch aktuell

Separater Auslauf für die Kleinen

Kurzfristig haben wir uns dazu entschlossen, für die beiden Shettys einen separaten Auslauf abzuzäunen, auf dem nicht allzuviel Gras wächst. Beim normalen Weidegang tragen die beiden zwar normalerweise einen Maulkorb, aber das Aufsetzen der Maulkörbe wurde mit der Zeit immer schwieriger.

Zum Schluß lief vor allen Dingen Joschi immer sofort weg, sobald er den Maulkorb auch nur von Weitem sah. Außerdem verlor er dadurch immer mehr an Vertrauen.  Oder die beiden Shettys fanden andere Wege, sich des Maulkorbes auf der Weide zu entledigen. Für Kessy mit ihrer chronischen Hufrehe ist das gar nicht gut und auch für Joschi auf Dauer nicht gesundheitsfördernd.
Shettys im AuslaufFür die Aktion mußte allerdings der abgezäunte "Roundpen" weichen und auch das angrenzende Viereck mit einbezogen werden. Da der "Roundpen" aber auf Grund des tiefen Sandbodens nicht regelmäßig genutzt wurde, war das nicht ganz so tragisch. Auch die Nutzung des Vierecks ist mit leichten Einschränkungen weiterhin möglich. Nun haben die beiden Shettys einen eigenen Bereich, der bessere Voraussetzungen bietet mit genügend Auslauf, eigener Tränke und eigener Heuversorgung. Ein eigener kleiner Unterstand wird noch folgen. Für unsere großen Pferde ergeben sich aus der Antrennung außerdem noch zusätzliche Bewegungsanreize. Sie laufen immer wieder von den einelnen Koppeln zu den beiden Shettys hinüber, um diese zu "besuchen".


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe