Artikel mit den Tags: Pferdehändler

Betrug mit Beistellpferden

Verzweifelte Hilferufe

Betrug mit Beistellpferden
Schaust du dich einmal im Internet bei Kleinanzeigen-Portalen, auf Homepages oder in Foren um, findest du schnell eine Reihe teils verzweifelter Hilferufe von Pferdefreunden, die ihr Pferd suchen. Häufig scheint dabei der Handel mit sogenannten Beistellpferden eine Rolle zu spielen. Dabei machen sich die Betrüger zu Nutze, das viele Reiter sich nicht die Mühe machen wollen oder auch einfach nicht dazu in der Lage sind, weiter selbst für ihre Pferde zu sorgen, wenn diese nicht mehr fit genug für den Turniersport, gesundheitlich angeschlagen oder älter sind.

Pferde werden vermisst

Unterstützung gesucht

Pferde werden vermisst
Bundesweit bekannt geworden ist Ingo Schmidt mit seiner irischen Stute Casey durch das Buch "Diagnose Pferdefieber". Hierin setzt er sich vehement für den gewaltfreien Umgang mit Pferden ein. Aber auch sonst liegt Ingo Schmidt das Wohlergehen der Pferde am Herzen. Daher stand für ihn auch außer Frage, sich für vermisste Pferde einzusetzen, als man mit dieser Bitte an ihn herantrat. So baut er zur Zeit ein Netzwerk auf, um betroffenen Pferdefreunden zu helfen.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe