Seebestattungen von Mensch und Tier

Veröffentlicht in Verschiedenes

Haustierseebestattung für Katze, Hund und Vogel

Nachdem verschiedene rechtliche Fragen geklärt werden konnten, ist die gemeinsame Seebestattung von Mensch und Tier zukünftig möglich, Wie die Seebestattungs-Reederei-Hamburg mitteilt, ist die gemeinsame Seebestattung von Mensch und Tier zukünftig möglich. Die Rederei hatte dieses Projekt bereits vor zehn Jahren in Angriff genommen, musste es zunächst zurückstellen, da erst verschiedene rechtliche Fragen geklärt werden mußten. Laut den rechtlichen Vorschriften dürfen auf hoher See nämlich nur menschliche Asche und Baggerschüttgut ins Meer eingebracht werden.
TierseebestattungMittlerweile liegen allerdings die entsprechenden Genehmigungen vor, so dass Mensch und Tier gemeinsam auf hoher See bestattet werden können. Das Vorgehen dabei ist denkbar einfach: Wenn das Haustier verstirbt, wird es im Auftrag der Besitzer in einem Tierkrematorium eingeäschert und Frauchen bzw. Herrchen erhalten die Asche, die sie bis zu ihrem eigenen Tod verwahren. Gemeinsam wird dann die Asche von Halter und Haustier, außerhalb der 3 Meilen Zone, der See übergeben. Dies in einem eigenen Bereich um nicht die Befindlichkeiten der Menschen zu wecken, die nicht mit einem Tier zusammen beigesetzt werden möchten.

Voraussetzung ist, dass der Tierbesitzer zu Lebzeiten bei einem Bestattungsunternehmen eine entsprechende Seebestattungsvorsorge abschließt, die die Mitbeisetzung des Haustieres festhält. Zusatzkosten durch die Beisetzung des Haustieres bei gleichzeitiger Seebeisetzung des Halters entstehen nicht. Wenn Sie Fragen zur Tierseebestattung haben, können Sie sich gerne an die Seebestattungs-Reederei-Hamburg GmbH, Saselbergweg 46, 22395 Hamburg, Tel: 040-50 28 92 wenden.

Quelle: "Seebestattungs-Reederei-Hamburg GmbH"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe