Die Frau, die die Pferde versteht

Veröffentlicht in Verschiedenes

Pferdetherapeutin Rose-Marie von Halem

Wenn das Pferd sich nicht wohl fühlt oder krank ist, leidet der Reiter mit. Rose-Marie von Halem kennt dies aus eigener Erfahrung. Seit über 30 Jahren arbeitet die aktive Dressurreiterin nach der klassischen Methode mit Pferden. Aus ihrer Zeit als aktive Reiterin und ihrer langjährigen Tätigkeit als osteopathische Pferdetherapeutin, nach Barbara Welter-Böller, erkennt und versteht sie die Probleme von Pferd und Reiter. Diese löst sie auf ihre ganz eigene, emphatische Art.

Pferdetherapeutin"Mir liegt es am Herzen, mit Einfühlungsvermögen und sanfter Zuwendung auf das Tier zuzugehen um zu hören, was das Pferd mir anhand seiner Bewegung oder seines Verhaltens zeigt. Viele Störungen und Beeinträchtigungen, bei denen ich helfen kann, werden im Vorfeld vom Reiter nicht erkannt oder den falschen Ursachen zugeordnet. Ich therapiere das Pferd durch osteopathische Behandlung in Verbindung mit Akupunktur, betrachte und behandele es ganzheitlich und helfe durch manuelle Techniken bei der Lösung von Störungen im Bewegungsapparat, den Funktionskreisen der inneren Organe und im Cranio-Sakralen System", erklärt Rose-Marie von Halem ihre Methode.

Durch eine gezielte Bewegungsanalyse erkennt Rose-Marie von Halem Abweichungen in der Qualität und Quantität der Bewegung. Die anschließende osteopathische Befundung und Behandlung löst die Blockierungen und Verspannungen. Der individuelleTrainingsplan und, oder Managementveränderungen, stabilisieren das Behandlungsergebnis. Begleitend können Techniken aus der Physiotherapie wie Massagen oder Lasertherapie den Behandlungserfolg beschleunigen.

"Pferde reagieren mit großem Behagen auf Akupunktur. Diese wirkt auf das zentrale Nerven-, Hormon- und Herz-Kreislauf-System sowie den Bewegungsapparat. Eine Akupunkturbehandlung nach traditioneller chinesischer Medizin bietet eine wirkungsvolle Möglichkeit, die gesundheitlichen und oder psychischen Probleme eines Pferdes aus einer anderen Perspektive zu sehen und zur Heilung beizutragen. Die Kombination aus Osteopathie und Akupunktur hat sich nach meiner Erfahrung als überaus hilfreich für die Therapie erwiesen", führt Rose-Marie von Halem aus.

Viele Kilometer ist Rose-Marie von Halem schon durch Ostfriesland gefahren, immer unterwegs um Pferd und Reiter zu helfen. "Mich macht es glücklich zu fühlen und zu sehen, wie gut die Pferde auf meine osteopathische Behandlung reagieren", berichtet sie.

Als Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Osteopathische Pferdetherapie, steht Rose-Marie von Halem für den seriösen Einsatz geprüfter Behandlungsmethoden mit einem klaren Focus auf das Wohl des Tieres. Neben ihrer Ausbildung zur osteopathischen Pferdetherapeutin nach Barbara Welter-Böller, durchlief sie zusätzlich eine Ausbildung in Akupunktur nach TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), die sie seitdem mit viel Begeisterung begleitend zur osteopathischen Behandlung bei Pferden einsetzt.

Quelle: "Rose-Marie von Halem auf ptext.de"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe