Bewertungssystem für Pferdehaltung

Veröffentlicht in Verschiedenes

Dr. Miriam Baumgartner erhält Tierwohl-Medaille

Am 24. September 2015 hat die Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH in einer feierlichen Zeremonie erstmalig vier Tierwohl-Medaillen in den Kategorien Rind, Pferd, Schwein und Kleintier (Hund/Katze) sowie einen Sonderpreis verliehen. Aus der Vielzahl von Bewerbungen wählten die unabhängigen Jurys Forschungsarbeiten aus, die in besonderer Weise dazu beitragen, das Tierwohl in Deutschland zu verbessern.

PferdeherdeDie Tierwohl-Medaille in der Kategorie Pferd erhielt Dr. med. vet. Miriam Baumgartner von der Technischen Universität München-Weihenstephan für ihr Forschungsprojekt „Entwicklung eines Bewertungssystems zur Beurteilung der Tiergerechtheit von Pferdehaltungen als Bestandteil eines Nachhaltigkeitsmanagementsystems“. Dieses Bewertungssystem ermöglicht es, die Tiergerechtheit eines Haltungssystems für Sport- und Freizeitpferde zu überprüfen.

Die Jury bestehend aus Dr. Margit H. Zeitler-Feicht, Technische Universität München, Dr. Eberhard Schüle, Hippo Consult Schüle & Gesellschaft für Pferdemedizin, sowie Dr. Michael Düe, Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) e.V., würdigten besonders Frau Dr. Baumgartners hohe Fachkompetenz und ihren außerordentlichen Einsatz, das Bewertungssystem so praxistauglich wie möglich zu gestalten.

Dotiert wurden die vier Tierwohl-Medaillen mit je 3000 €, der Sonderpreis mit 500 €. Die Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH freut sich, mit der Honorierung dieser Forschungsprojekte einen Beitrag zu mehr Tierwohl und damit auch für eine gesunde Zukunft für Mensch und Tier zu leisten. Weitere Informationen zur Tierwohl-Medaille gibt es unter www.vetmedica.de

Quelle: "Boehringer Ingelheim"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe