Behandlungsfortschritte

Veröffentlicht in Hobbyranch aktuell

Besuch vom Tierarzt

Nachdem in der vergangenen Woche der Tierarzt zu Besuch war und die beiden Pferde Amigo und Kessy nun einige Behandlungen hinter sich haben, zeigen sich die ersten Fortschritte: Bei Amigo hat die Verabreichung von Ventipulmin angeschlagen. Der Reizhusten ist fast verschwunden und die Luftprobleme haben sich doch um einiges gebessert.

Trotzdem empfieht der Tierarzt, das Vintipulmin noch weiter zu verabreichen,Magnetfeldbehandlung um die Gesundheitslage zu stabilisieren. Dann kann auch wieder mit leichter Bewegung begonnen werden, ohne gleich Hustenattacken auszulösen. Die Bewegung ist für Amigo auch sehr wichtig, da er in der Zwischenzeit doch einiges an Gewicht zugelegt hat.

Beim Shetty Kessy zeigen sich noch nicht so große Fortschritte. Der akute Reheschub scheint überstanden zu sein. Sie läuft aber immer noch sehr verhalten und vorsichtig. Unsere Tochter Yvonne hat zunächt einmal beschlossen, die Bestrahlung erst einmal nicht fortgesetzen. Die Erfolge waren doch nicht so wie erhofft und eskommt doch so einiges an Kosten zusammen. Zur Unterstützung gibt es aber Schüssler Salze und die Behandlung mit der Magnetfeldmatte wird weiter fortgesetzt.



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe