Ausreiten im Gelände

Veröffentlicht in Verschiedenes

Was ist zu beachten?

Was gibt es schöneres, als gemeinsam mit seinem Pferd die Natur bei einem schönen Spaziergang oder Ausritt zu genießen? Allerdings befindet man sich meistens nicht alleine auf weiter Flur. Andere Verkehrsteilnehmer wie z.B. Autos und Motorräder, landwirtschaftliche Maschinen, Jogger, Hunde und Mountainbiker können in manchen Fällen beim Pferd schon mal Fluchtinstinkte auslösen. Damit der Traum vom schönen Ausritt dann nicht zum Albtraum wird, sollten daher einige Punkte beachtet werden:
Ausritt
Gemütlicher Ausritt mit Freunden (Foto: pixabay)

Wer noch keine Erfahrung mit seinem Pferd im Gelände hat, tut gut daran, sich langsam auf den ersten Ausritt vorzubereiten. Von Vorteil ist hier auf jeden Fall, wenn das Pferd nicht nur in der Box, sondern artgerecht im Offenstall, Aktivstall oder sogar auf einem Paddock-Trail gehalten wird. Dann ist es bereits an die vermehrten optischen und akustischen Reize gewöhnt und erschrickt nicht bei der kleinsten unbekannten Bewegung. Weiter sollte eine fachgerechte Grundausbildung für Pferd und Reiter vorhanden sein, damit Gangart, Tempo und Richtung der Pferdebewegung sicher kontrolliert werden können.

Vor allem für Boxenpferde ist es sinnvoll, die Anforderungen in kleinen Schritten zu steigern. Das kann bereits mit der Schrittrunde nach der Arbeit in der Halle beginnen, die draußen absolviert werden kann. Das Reiten auf dem Außenplatz ist ebenfalls ein weiterer Schritt, bis es dann zum entspannten ersten kleinen Ausritt im Anschluss an die vorhergehende Arbeit geht. Hier zeigt sich dann einmal mehr der Vorteil artgerechter Pferdehaltung, wenn die Tiere rund um die Uhr ihren Aufenthalt selbst bestimmen können und so eher an Außenreize gewöhnt sind.

Unerfahrene und unsichere Reiter verlassen am besten nur in Gesellschaft erfahrener Freunde mit entsprechend sicheren Geländepferden den Hof. Bei Reitgruppen sollte zumindest einer der Reiter das Gelände und mögliche Gefahrenstellen kennen. Sinnvoll ist auch, wenn die Gruppe überschaubar ist und die Pferde sich möglichst kennen. Wettrennen, Wege kreuzen, dichtes Aufreiten oder zu große Abstände sollten unterlassen werden. Schließlich kann ein Reiter, der sein aufgeregtes Tier nicht unter Kontrolle hat, leicht eine ganze Gruppe durcheinanderbringen.

Bevor es aber überhaupt losgehen kann, müssen Sattel und Zaumzeug auf guten Sitz überprüft werden und auch die Reiterausrüstung sollte vollständig sein. Zur sicheren Reiterausrüstung gehören auf jeden Fall ein guter Reithelm und passende Fußbekleidung. Diese sollte bis über die Knöchel reichen und mit Absätzen versehen sein, damit der Fuß nicht durch den Steigbügel rutschen kann. Auch das Handy kann im Notfall eine wichtige Hilfe sein. Melanie Meier geht in ihrem Beitrag "Sicherheit beim Reiten" gezielt auf diese Sicherheitsutensilien ein.

Beim Ausritt sind natürlich auch gesetzliche Bestimmungen zu beachten. Über einschlägige Landesgesetze und regionale Reitregelungen informieren die jeweiligen Landesverbände im Pferdesport. Auf öffentlichen Wegen und Plätzen ist außerdem die Straßenverkehrsordnung einzuhalten. Wer ein fremdes Pferd reitet, sollte Haftungsfragen auf jeden Fall vorher klären und am besten vertraglich festhalten. Auch eine Haftpflichtversicherung fürs Pferd ist sinnvoll, damit im Falle eines Falles auch entstandene Schäden abgedeckt sind.

Wenn alle wichtigen Punkte beachtet werden, sollte einem entspannten Ausritt, wie ihn Bianca Garde in ihrem Artikel Sommerlicher Waldritt beschreibt, oder einem ausführlichem Spaziergang nichts mehr im Wege stehen. Wer sich im Gelände dennoch unsicher fühlt mit seinem Pferd, der findet in "Wie die Angst im Gelände verschwindet" von Christina Schirmer oder "Tipps für ein rücksichtsvolleres Miteinander im Gelände" von Christina Heß weitere interessante Anregungen. Wer dann noch einen Schritt weiter gehen möchte, der findet in "Tipps zum Training im Gelände" von Line Dubois Vorschläge für Trainigseinheiten im Gelände. Welche Erfahrungen hast du denn bisher mit deinem Pferd im Gelände gesammelt?


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe