Reiturlaub

Zaun auf Pferdekoppel durchgeschnitten

Pferd und Pony entlaufen

Nieheim - In Nieheim-Holzhausen wurde in der Nacht vom 01.06.2015 zum 02.06.2015 der elektrische Weidezaun einer Pferdekoppel auf einer Länge von ca. 400 m mehrfach durchschnitten. Weiter wurden insgesamt neun Weidezaunstäbe zerbrochen und das elektrische Weidezaungerät entwendet. Durch die entstandenen Zaunöffnungen konnten ein Pferd und ein Pony entlaufen. Die Tiere konnten in den frühen Morgenstunden durch einen Bewohner der Ortschaft Holzhausen aufgegriffen und der Tierhalterin übergeben werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von ungefähr 350 Euro. In diesem Fall ist es nur dem Zufall zu verdanken, dass es nicht zu weiteren Schäden gekommen ist, da sich die Pferde in Richtung der Ortschaft Holzhausen begaben. Nur wenige hundert Meter von der Pferdekoppel entfernt, verläuft die vielbefahrende Bundesstraße 252. Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen, bei denen ausgebrochene Tiere auf Straßen geraten und mit Fahrzeugen kollidieren.

Als besonders verwerflich sind die Fälle anzusehen, in denen Umzäunungen von Weiden und Koppeln vorsätzlich geöffnet oder beschädigt werden. Hier wird die Möglichkeit eines anschließenden Verkehrsunfalles billigend in Kauf genommen. Täterhinweise haben sich bislang noch nicht ergeben. Beobachtungen oder Hinweise können der Polizei in Bad Driburg (Tel.05253 - 98700) mitgeteilt werden.

Quelle: "presseportal.de"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe