Reiturlaub

Neue Reitsafari in Namibia

Veröffentlicht in Urlaub mit Pferd

Wolwedans setzt Gäste aufs Pferd

Der Traum vieler Besucher von Wolwedans und ein lang gehegter Wunsch der Betreiber ist in Erfüllung gegangen - im NamibRand Privatreservat können neuerdings Reitausflüge unternommen werden.
Das Angebot reicht vom einstündigen Ausflug bis zum mehrtägigen Wanderritt.

SafariUm diese von Natur- und Pferdeliebhabern immer wieder nachgefragte Aktivität anbieten zu können, waren im 2.000 Quadratkilometer großen NamibRand Privatreservat umfangreiche Vorbereitungen zu bewerkstelligen. Diese wurden vom Wolwedans Management in enger Zusammenarbeit mit der Namibia Horse Safari Company geleistet, und so konnten zum Jahreswechsel die ersten Pferde in die Stallungen des Wolwedans Village einziehen. Neben der Schulung des Personals für die Sorge um die neuen Mitbewohner galt es, die Pferde an die Lebensbedingungen in der Namibwüste zu gewöhnen.

Ein weiteres Augenmerk galt der Einbettung der neuen Attraktion in das ohnehin umfassende und abwechslungsreiche Aktivitätenprogramm der verschiedenen Wolwedans-Camps und -Lodges.
Nach ersten Erfahrungen fällt die allgemeine Resonanz phänomenal aus: "Wer in die Gesichter der Rückkehrer von den Ausritten schaut, der versteht das Bekenntnis, wonach alles Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde läge", so Wolwedans-Eigentümer Stephan Brückner. Es ist ein erhebendes Gefühl, die gewaltigen Landschaften des NamibRand-Reservates im Sattel zu passieren. Stille, Weite, Sand, Berge und Ebenen, schließlich das Wild und der gemächliche Wechsel spektakulärer Landschaftsformationen - bei den Ausritten erleben die Gäste die Wüste von NamibRand in einer neuen Intensität.

Die Reitangebote richten sich nach den Ambitionen der Gäste. Zweistündige Ausritte am Morgen, drei- bis vierstündige Ausflüge über den Vormittag, romantische Nachmittagstouren in den Sonnenuntergang, oder aber ganztägige Ausflüge einschließlich eines Picknicks werden vor Ort nach dem Prinzip des "first come, first serve" eingebucht.

Spezialveranstalter haben sogar schon mehrtägige Wanderritte ausgearbeitet, in deren Verlauf mehrere Camps von Wolwedans angesteuert und miteinander verbunden werden. Weitere Informationen zum Beispiel unter www.reit-safari.de oder www.pferdesafari.de oder www.reiterreisen.de. "Gerade mit solchen Angeboten über mehrere Tage im Sattel steigern wir die Attraktivität von Wolwedans für längere Aufenthalte von vier und mehr Tagen", so Stephan Brückner zu einem weiteren Aspekt.

Quelle: "Wolwedans NamibRand"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe