Naturgenuss in Trab und sanftem Schritt

Die Natur in Ruhe und intensiv genießen, das wünschen sich Pferdefreunde und Naturliebhaber gleichermaßen. Besonders in schwierigen Zeiten bietet die Natur Abwechslung und Entspannung, für Pferdefreunde erst recht, wenn die Entschleunigung auf vier Hufen stattfindet. In Österreich gibt es dafür eine einzigartige Region: das Pferdereich Mühlviertler Alm, welche sich selbst als die Wanderreitregion schlechthin bezeichnet.

Wanderreiten
Mit dem Pferd die Natur genießen (Foto: Pferdereich/Erber)

Nach eigenen Angaben können nirgendwo sonst Reiter die Landschaft sowie die Ausblicke im sanften Schritt, im ruhigen Trab und dann und wann auch im gestreckten Galopp so perfekt genießen wie in der Gegend zwischen Donau, Waldviertel und tschechischer Grenze! Nicht nur 700 Kilometer Reit- und Fahrwege sind im Pferdereich auf der Mühlviertler Alm bestens beschildert. Seit den 90er Jahren wurde hier mit viel Knowhow, Leidenschaft und Überzeugung eines der wohl besten Reitreviere Europas aufgebaut.

Wanderreiten
Granitblöcke sind typisch für das Mühlviertel (Foto: Pferdereich/Erber)

Dabei sind es nicht nur die gut beschilderten Wanderreitwege, die mächtigen Granitformationen, die unzähligen Wasserläufe und die markanten Wälder, die Pferdefreunde in diese Wanderreitregion in Oberösterreich zieht. Es sind auch die entsprechend ausgestatteten Gastgeber, die das Pferdereich zu einer idealen Anlaufstelle für Wanderreiter machen! Pferderasten für unterwegs und eine große Auswahl an unterschiedlichsten Quartieren runden das Angebot noch ab.

Pferderast
Eine Rast mitten in der Natur (Foto: Pferdereich/Erber)

Vom Blockhaus auf der Ranch über Reiterhöfe mit Apartments bis hin zu Gasthöfen und Pensionen finden Wanderreiter und -reiterinnen zahlreiche Domizile für sich und auch ihre Pferde. Natürlich geht es im Pferdereich auch ohne eigenen vierbeinigen Gefährten. Schließlich ist die Mühlviertler Alm nicht nur ein besonderes Reich für Pferde, sondern auch reich an Pferden.

Wanderung mit Pferd
Mit dem Pferd am Führstrick wandern (Foto: Pferdereich/Erber)

Besonders beliebt im Pferdereich sind die geführten Wanderreittouren, egal ob mehrtägig oder gar eine Woche lang. Jeder Tag bietet neue Erlebnisse, wirkt entschleunigend und ist voller Eindrücke. Des öfteren wird beim Wanderreiten auch mal "abgesessen" und in aller Ruhe die Natur mit dem Pferd am Führstrick erkundet. Wer dennoch lieber alleine seine Reit-Pfade beschreiten möchte, der findet in der Wanderreitkarte eine optimale Planungs- und Orientierungsunterlage.

Verwendete Quelle: Reitverband Mühlviertler Alm

(Hinweis: Einige unserer Beiträge enthalten Werbe-Links. Diese sind mit einem Stern " * " gekennzeichnet. Mehr dazu erfährst du hier...)


Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden oder hinterlasse einen Kommentar:

Kommentareingabe einblenden

Copyright © 2021 by Pferdekult.de - Deine Pferdeseite | hosted by Alfahosting*