Anstehende Veränderungen

Veröffentlicht in Hobbyranch aktuell

Pachtweiden fallen weg

Auf der Hobbyranch stehen zum Ende des Jahres einige gravierende Veränderungen an. Unser Nachbar und Verpächter der zugepachteten Weiden hat uns in den letzten Tagen besucht und uns mitgeteilt, das er den Pachtvertrag mit Ende diesen Jahres auslaufen lassen und nicht mehr verlängern möchte. Der Sohn der Familie hat vor, selbst wieder einige Rinder zu halten und benötigt die besagten Flächen dafür.

Mit dieser Nachricht hatten wir so natürlich nicht gerechnet und unsere Weide- und Heuplanung auf die Gesamtfläche von 3ha ausgelegt. HeuernteWenn nun knapp 2ha Fläche wegfallen, sieht die Sache schon ganz anders aus - eine anderweitige Zupachtung in der Nähe wird wohl nicht möglich sein. Das Thema eigene Heugewinnung ist dann wahrscheinlich hinfällig, da unsere eigenen Weiden mit einer Belegung von 5 Pferden dies nicht mehr zulassen werden. Wir gehen zwar davon aus, das wir in diesem Jahr noch eine 2. Heuernte auf den gepachteten Flächen durchführen können, im nächsten Jahr bleibt dann aber nur noch der Ankauf von Heu in der benötigten Menge.

Da dies zwangsläufig auch eine Kostenfrage ist, haben wir uns natürlich einige Gedanken dazu gemacht. PferdeweideUnter anderem war auch die Überlegung, uns zum gegebenen Zeitpunkt von unseren Einstallern zu trennen, um die verbleibenden Flächen mit 3 Pferden zu nutzen. Davon haben wir aber wieder Abstand genommen, da Dublin und Quito schon eine Odyssee durch eine Reihe von Ställen hinter sich haben und sich bei uns seit mittlerweile 2 Jahren sehr wohl fühlen. Wenn es irgendwie möglich ist, wollen wir den beiden keinen erneuten Stallwechsel zumuten, zumal Dublin mit seinen 26 Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist. Außerdem würde das für die gesamte Herde eine große Umstellung mit einigem Stress für alle Pferde bedeuten.

Zunächst haben wir erst einmal die letzten Rundballen der 1. Heuernte im Schuppen untergebracht. Heulagerung unter PlaneDas ständige Abdecken der noch frei auf Paletten gelagerten Heuballen bei jedem Regenschauer war doch schon ziemlich lästig. Eine Abdeckung mit Folie auf längere Zeit verursacht schließlich irgendwann Schwitzwasser und damit auf Dauer auch Schimmel. Nun haben wir auch noch ein wenig Platz für die noch ausstehende 2. Heuernte in diesem Jahr, welche wohl die letzte eigene sein wird. Wie es dann mit dem Heuankauf und dem Weidegang weiter geht, werden wir noch sehen. Dies wird wieder eine neue Herausforderung sein.



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe