Pferdegesundheit fördern

Veröffentlicht in Pferdegesundheit, Produktvorstellugen, Verschiedenes

Informationen aus erster Hand

Wer unseren Weg regelmäßig verfolgt, der weiß, dass wir zur Gesundheitsvorsorge und Behandlung von Mensch und Tier wann immer möglich alternative Heilmethoden und Heilmittel einsetzen. Von Bachblüten und Homöopathie über Magnetfeldtherapie bis hin zu Schüssler-Salzen machen wir seit Jahren damit immer wieder positive Erfahrungen.

In unserem Medikamentenschrank und der Stallapotheke befinden sich daher eine Vielzahl homöopathischer und natürlicher Arzneimittel. Dazu zählen auch Produkte der Firma Heel, die wir u.a. bei rheumatischen Gelenkbeschwerden, Muskelproblemen, Verstauchungen, Prellungen und Blutergüssen bei uns und unseren Tieren einsetzen. Heel ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln aus natürlichen Inhaltsstoffen spezialisiert hat.

Pressekonferenz Heel

Als wir nun zur Pressekonferenz „Muskeln, Haut und Atemwege – Pferdegesundheit fördern“ der Fa. Heel Vet in Osnabrück eingeladen waren, ergab sich für uns die Gelegenheit, ein wenig hinter die Kulissen zu schauen und mehr über das Angebot und die neusten Produkte aus erster Hand zu erfahren. Gleichzeitig hatten wir auch die Möglichkeit, andere Pferdeblogger einmal persönlich kennenzulernen, die auch in unserer Rubrik "Mein liebster Pferdeblog" zu finden sind und zu denen wir sonst nur übers Internet Kontakt haben.

Die Veranstatltung selbst, die von der Ammersee Communication GmbH und der Fa. Heel hervorragend organisiert war, fand natürlich in einem passenden Rahmen auf dem geschichtsträchtigen Gestüt Osthoff statt. Hier zieht z.B. der Hof Kasselmann seine Nachwuchspferde für den internationalen Dressursport auf. Außerdem befindet sich auf dem Gelände noch der Sitz von ehorses, Europas führendem Pferdemarkt und auch das Horse Competence Center Germany (HCCG) ist hier ansässig. Somit waren wir sehr gespannt, was uns erwarten würde.

Gestüt Osthoff

Bereits der Abend am Anreisetag war interessant, weil sich schon hier die Möglichkeit bot, erste Erfahrungen auszutauschen. Dabei lernten wir dann u.a. auch schon die Tierärztin Tina Wassing kennen, die uns am nächsten Tag mit ihren interessanten Beiträgen durch die eigentliche Presekonferenz führen sollte. Kurioserweise stellte sich schnell heraus, dass sie eine Bekannte unserer Pferdedentistin und Tierärtin ist - so klein ist die Welt.

Die Pressekonferenz am nächsten Morgen auf dem Gestüt Osthoff wurde dann zunächst von Vertreten der Fa. Heel eröffnet und den weiteren theoretischen Teil und die praktische Vorführung der Produkte übernahm dann wie schon erwähnt Frau Wassing. Diese ging dann zunächst auf Themen ein, die für die Gesunderhaltung des Pferdes wichtig sind und eigentlich jedem verantwortungsbewußtem Pferdehalter geläufig sein sollten. Dazu gehören u.a. gesunde Fütterrung und Umwelt, selbstbestimmte Bewegungsmöglichkeiten, ausreichende Sozialkontakte u.s.w. Dabei ergänzte Frau Wassing ihre Ausführungen mit anschaulichen Beispielen aus ihrer täglichen Praxis.

Anwendung am Pferd

Des weiteren wurden interessante Studien zur Pferdegesundheit sowie zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von Medikamenten der Fa. Heel vorgestellt. Ausführlich wurde neben anderen Themen auch auf die Arthrose beim Pferd sowie das bei vielen Pferdefreunden gefürchtete Sommerekzem eingegangen. Diese Punkte waren für mich besonders interessant, da meine Fee mit ihren 29 Jahren nicht mehr die Jüngste ist und zudem auch schnell einmal mit Hautproblemen reagiert. Die passenden ICHTHO VET Pflegeprodukte dazu habe ich mir dann auch einmal näher angesehen, besonders in der praktischen Anwendung an einem Tinker, der vom Gestüt zur Vorführung bereitgestellt wurde.

Zwischendurch gab es auch immer wieder die Möglichkeit, Fragen zu klären und persönliche Gespräche mit den Verantwortlichen und auch den anwesenden Bloggern und Pressevertretern zu führen. Ein abschließender Rundgang über das Gestüt durfte natürlich nicht fehlen, wozu auch ein kurzer Abstecher ins Büro von ehorses gehörte. Insgesamt vergingen die beiden Tage für uns wie im Fluge, sie waren eine tolle Erfahrung und wir konnten viele interessante Eindrücke und Informationen mitnehmen. Zu Hause haben wir das gelernte dann gleich in die Praxis umgesetzt und damit begonnen, eine Stelle unter Fees Bauch mit den Pflegeprodukten der Fa. Heel zu behandeln - schauen wir mal, wie es sich entwickelt.

ICHTHO VET

Hast auch du Produkte der Firma Heel im Einsatz? Dann teile uns doch deine Erfahrungen dazu mit.



Kommentare (2)

  • Claudia

    03 Juni 2017 um 22:05 |
    Den Beitrag hast du wirklich schön geschrieben. Übrigens vielen Dank fürs Verlinken! Es war toll dich und die anderen Blogger mal persönlich kennenzulernen.

    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    antworten

    • Pferdekult

      03 Juni 2017 um 22:10 |
      Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ja, dieses Event war schon eine tolle Erfahrung...

      antworten

Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe