Immunsystem von Hunden und Pferden

Veröffentlicht in Produktvorstellugen, Verschiedenes

Entscheidend ist das Gleichgewicht

Wenn man von einem starken Immunsystem spricht, setzt man gleichzeitig eine optimale Darmgesundheit voraus, befinden sich hier doch bis zu 90 % aller Immunzellen von Hunden und Pferden. Das Immunsystem ist somit maßgeblich abhängig von den Mikroorganismen, die in der Darmschleimhaut bedeutende Aufgaben übernehmen, wie etwa die Abwehr von Krankheitserregern, das Aufspalten von schwer zu verdauenden Stoffen oder auch die Produktion von Enzymen und Vitaminen.

Darmflora in Balance gewährleistet besten Schutz

Hunde und Pferde leben in einem natürlichen Gleichgewicht mit Billionen von Darmbakterien. Diese Darmflora ist ein natürliches Ökosystem, welches, wenn es aus dem Gleichgewicht gerät, den Körper des Tieres nicht mehr ausreichend vor Krankheiten schützen kann. Stress, qualitativ unzureichende oder falsche Ernährung sowie Antibiotika-Gaben können eine negative Einwirkung auf die Darmflora haben.

Die unter den Billionen von Darmbakterien befindlichen rund 500 potenziell gefährlichen Mikroorganismen nutzen diesen Erschöpfungszustand des Immunsystems, um sich rasant zu vermehren und Schaden anzurichten. Nicht nur als sinnvolle Unterstützung in Schwächephasen ist GladiatorPLUS eine bewährte Futterergänzung, sondern ebenso als vorbeugende Maßnahme. Das Gleichgewicht der Darmflora wird wiederhergestellt, die Abwehrkräfte des Körpers nachhaltig aktiviert, sodass Pferd und Hund erneut hervorragend gegen Krankheiten und Infektionen gewappnet sind. Dank der sogenannten Solubilisierung ist GladiatorPLUS zu 100 % wasserlöslich, wodurch die Bestandteile wie Propolis, Ginseng, Mariendistel oder Kieselsäure vollständig durch den Körper des Tieres aufgenommen werden können.

Starke Abwehr gegen gefährliche Erreger

Ist der Darmtrakt bei Pferden und Hunden durch äußere Einflüsse geschwächt, haben schädliche Mikroorganismen wie Viren, Pilze oder Bakterien leichtes Spiel dabei, sich dort enorm zu verbreiten. Zu hoch, falsch oder zu häufig verabreichte Antibiotika gehören dabei zu den begünstigenden Faktoren für die Verbreitung von gefährlichen Mikroorganismen, insbesondere der von Pilzen. Gleichzeitig geht dabei auch die Wirksamkeit vieler, mitunter lebensrettender Antibiotika verloren und der Körper des Tieres ist zahlreichen Krankheiten schutzlos ausgeliefert.

Teilweise können sich Abwehrmaßnahmen des Immunsystems sogar gegen den eigenen Körper richten, wie etwa, wenn Herpesviren im Spiel sind. Herpesviren befinden sich im Bereich der körpereigenen Nervenzellen auf und provozieren auf diese Weise einen Angriff des Immunsystems in diese Richtung. Somit ist auch eine Balance zwischen Immunzellen und Herpesviren ein wichtiger Aspekt für die Gesundheit des Tieres. Eine ausgewogene Ernährung und hocheffektive Wirkstoffe von Futterergänzungen können dabei helfen. Idealerweise sollten bereits im Vorfeld Maßnahmen getroffen werden, die die Gesundheit und den Stoffwechsel der Tiere stärken.

Der Gesundheitsexperte für Ihr Tier

Die GladiatorPLUS AG aus Fulda bietet mit ihren Produkten hochwertige Futterergänzungsmittel für Pferde, Hunde und andere Tiere. Das Augenmerk der Firma ist jedoch nicht nur auf das Wohl der Tiere gerichtet, sondern auch auf die ganzheitliche Beratung ihrer Kunden und Vertriebspartner.

Quelle: "GladiatorPLUS AG"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe