Unsere Pferde im Fellwechsel

Veröffentlicht in Hobbyranch aktuell

Die ersten Frühlingsboten

Die Karnevalstage sind längst schon wieder vorüber und so langsam zeigen sich die ersten Frühlingsboten wie Schneeglöckchen und Krokusse. Auch erste Sonnentage mit angenehmen Temperaturen laden Mensch und Tier bereits zum genießen ein. Allerdings können diese ruhig noch häufiger werden, damit auch die Wiesen und Felder endlich wieder auftrocknen können. Dort steht das Wasser noch in großen Pfützen und von einem Weidegang können unsere Pferde aktuell nur träumen.

Pferd beim SonnenbadDafür genießen unsere Viebeiner jeden Sonnenstrahl und nehmen bei entsprechender Witterung ausgiebige Sonnenbäder. Durch den milden Winter mußten sie wie bereits im letzten Jahr auch dieses mal nicht eingedeckt werden. Lediglich Sandro trägt noch eine Decke wegen seinem empfindlichen Rücken. Bedingt durch die länger werdenden Tage hat auch der Fellwechsel bereits eingesetzt. Beim Putzen fliegen dann teilweise doch eine Menge Pferdehaare durch die Gegend.

Ausgelöst wird der Fellwechsel im Frühjahr nicht wie vielfach angenommen durch die steigenden Temperaturen, diese spielen nur eine untergeordnete Rolle. Entscheidend ist vielmehr die Länge des Tageslichtes. Das heißt, wenn im Frühjahr die Tage länger werden, beginnt das Pferd damit, das Winterhaar abzuwerfen. Im Gegenzug beginnt das Winterkleid zu wachsen, wenn im Herbst die Tage wieder kürzer werden. Verantwortlich dafür ist ein kleiner Bereich im Pferdehirn, nämlich die Zirbeldrüse, die auch andere zeitabhängige Zyklen wie z.b. das Fortpflanzugsgeschehen steuert.

Pferde beim KnabbernErleichtern kann man dem Pferd den Fellwechsel durch häufigeres kräftiges Bürsten sowie eine angepaßte Fütterung, da der Pferdekörper für die Bildung eines neuen Haarkleides viel Eiweiß und Energie benötigt. Geeignet sind vor allem Futtermittel, die Proteine oder Öle in hochwertiger Form enthalten. Für die Fellneubildung werden Eiweißstoffe benötigt, Öle bilden einen zusätzlichen Schutzfilm, der die Wasser abweisenden Eigenschaften des Fells unterstützt. Außerdem ist auf eine ausreichende Versorgung des Pferdes mit Spurenelementen und Mineralien zu achten.


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe