Artikel mit den Tags: Pferde

CBD – Legales Cannabis als Medizin für Pferde?

CBD – Legales Cannabis als Medizin für Pferde?

Besonders in den letzten Jahrzehnten hat die Medizintechnik weltweit große Fortschritte gemacht. Dies bezieht sich nicht nur auf die Humanmedizin. Auch Veterinäre können heute auf fortschrittliche Technik und innovative Arzneimittel zurückgreifen.

Der Wolf, eine Gefahr für Pferde?

Der Wolf, eine Gefahr für Pferde?
Rund 150 Jahre nach seiner hiesigen Ausrottung hat der Wolf Deutschland als seine ursprüngliche Heimat wiederentdeckt. Auch in Schleswig-Holstein werden immer wieder Wolfsspuren nachgewiesen. Die Meinugen dazu gehen allerdings auseinander: Manche begrüßen dies als Erfolg für den Naturschutz, bei anderen verursachen diese Nachrichten Unsicherheit und Ängste. Aufklärung tut also Not, auch bei uns Pferde- und Hundehaltern.

Weidemanagement im Herbst

Weidemanagement im Herbst
Wenn die Nächte wieder kühler werden und die Dunkelheit früher anbricht, naht mit großen Schritten der Herbst. Dann wird das Futterangebot auf den Pferdeweiden zunehmend weniger, der gesamte Stoffwechsel der Pferde stellt sich um und das Winterfell beginnt sich auszubilden. In dieser Jahreszeit sind vor allem die Besitzer von Weidepferden gefordert.

Tod und Trauer ums geliebte Tier

Tod und Trauer ums geliebte Tier
Mit dem tiermedizinischen Fortschritt durch intensivmedizinische Therapiemaßnahmen oder auch eine palliative Betreuung haben sich die Handlungsmöglichkeiten bei schwer erkrankten Tieren deutlich vergrößert. Dennoch kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo wir uns mit dem Tod unseres geliebten Pferdes, Hundes oden anderen Vierbeiners auseinandersetzen müssen, auch wenn wir es oft nicht wahrhaben wollen.

Schluss mit Brandkennzeichnung

Schluss mit Brandkennzeichnung
Jedes Jahr am 20. August ist Internationaler Weltpferdetag. Die Bundestierärztekammer (BTK) hat dies in diesem Jahr zum Anlass genommen, um wieder auf ein immer noch bestehendes Tierschutzproblem aufmerksam zu machen. Es geht um den Schenkelbrand, bei dem Fohlen mit einem Brandzeichen des jeweiligen Zuchtverbandes versehen werden. Dabei werden bei den Jungtieren Verbrennungen 3. Grades verusacht, die den Pferden unnötige Schmerzen bereiten und bleibende Schaden verursachen können. Nach Ansicht der Bundestierärztekammer gibt es keinen vernünftigen Grund mehr für dieses Verfahren.

Entspannung für Pferdemuskeln

Entspannung für Pferdemuskeln
Ursprünglich für die Behandlung menschlicher Beschwerden entwickelte der Australier Tom Bowen bereits in den fünfziger Jahre die Bowen Technik (auch Bowtech genannt). Bei diesem dynamischen System einer ganzheitlichen Muskel- und Bindegewebsanwendung werden mit gezielten und sanften Griffen über Muskeln und Bindegewebe die Faszien und damit der ganze Körper angesprochen. Linderung von Schmerzsymptomatiken und Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens sind die Folge. Aber nicht nur Menschen, auch Pferde unterliegen Stress und anderen Belastungen, welche zu Erkrankungen führen können, die sich in bestimmten physischen und psychischen Symptomen äußern. Daher gibt es Bowtech seit den neunziger Jahren auch für Pferde.

Sommerzeit - Erntezeit

Sommerzeit - Erntezeit

Wenn auch alle Jahreszeiten ihre schönen Seiten haben, so ist doch der Sommer für mich die schönste Zeit des Jahres. Die Sonne scheint (meistens jedenfalls), die Pferde geniessen den Weidegang und die Natur stellt auf den Wiesen und Feldern die Ernte bereit. Letzteres ist natürlich auch für unsere Pferde wichtig, damit im Winter genügend Futter zur Verfügung steht. Aber genau dieser Punkt sorgt auch für Gefahren, die Pferd und Reiter betreffen.

Allergische Reaktionen beim Pferd

Allergische Reaktionen beim Pferd
Genau wie bei uns Menschen nehmen leider auch bei Pferden die allergischen Reaktionen auf Umweltgifte, Medikamente oder Futtermittel weiter zu. Dabei können die Auswirkungen ganz unterschiedlich sein und reichen von Juckreiz und Hautveränderungen über Husten und Atemnot bis hin zu Kolik und allergischem Schock, was durchaus tödlich enden kann. Was können wir also tun, damit unser Pferd vor solchen Unannehmlichkeiten oder Gefahren möglichst verschont bleibt?

Wanderreiten im Mühlviertel

Wanderreiten im Mühlviertel
Das Mühlviertel ist eine beliebte Urlaubsregion in Oberösterreich. Mit seiner landschaftlichen Vielfalt ist es ein wahres Paradies für Pferd und Reiter und vor allem das Wanderreiten ist hier ein wahrer Genuss. Abwechslungsreiche Reitwege im Böhmerwald, in der Region Freistadt und auf der Mühlviertler Alm lassen sich bei Tagesausflügen und mehrtägigen Wanderreittouren wunderbar entdecken. Auch der beliebte Wander- und Pilgerpfad "Johannesweg" kann seit Juli 2018 nun auf vier Hufen erlebt werden.
[12 3 4 5  >>  

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe