Magnetfeldtherapie für Pferde

Veröffentlicht in Pferdegesundheit

Wie kommt es dazu?

Die Magnetfeldtherapie wird der Alternativmedizin zugeordnet und bereits seit vielen Jahren erfolgreich in der Human- und Veterinärmedizin eingesetzt. Dabei werden die Patienten entweder einem statischen oder pulsierenden Magnetfeld ausgesetzt. Das pulsierende Magnetfeld, das in der Regel bei Pferden Verwendung findet, wird in kurzer Zeit auf und wieder abgebaut, um den Organismus bioenergetisch zu beeinflußen. Dieser Effekt ist entscheidend für die Aktivierung von Körperzellen, um eine bessere Durchblutung der Gefäße, eine Steigerung des Sauerstoffgehaltes und eine Verbesserung des Abtransports von Stoffwechselschlacken zu erreichen.
So können z.B. schwache, aber schnell pulsierende Magnetfelder beruhigend auf das Nervensystem wirken und dadurch eine Schmerzlinderung herbeiführen. Stark pulsierende Magnetfelder dagegen regen die Körperzellen an und beschleunigen die Heilung von angegriffenem Gewebe. Daher eignet sich die Magnetfeldtherapie für eine Vielzahl von Krankheiten.

Regelmäßige Anwendung

Shetty mit Magnetfeldmatte

Bei regelmäßiger Anwendung stellt die Magnetfeldtherapie eine mögliche Hilfe dar, natürliche Energiestrukturen und den Energiefluss im Körper zu regulieren und das gesundheitliche Gleichgewicht zu erhalten oder wiederherzustellen. Zur Begleitung aller therapeutischen Maßnahmen von Tierärzten, Tierheilpraktikern, Physiotherapeuten u. a. für die Mobilität der Gelenke und der Muskulatur, bei der veterinärmedizinischen Therapie von chronischen und akuten Sehnen-, Gelenk- und Muskelproblemen sowie bei entzündlichen und degenerativen Beschwerden des Bewegungsapparates wirkt die pulsierende Magnetfeldtherapie unterstützend.

Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

Gerade im Vergleich zur Lasertherapie können mit der Magnetfeldtherapie auch tiefere Schichten (z.B. Muskulatur, Knochen) erfasst werden und man ist in der Wirkungsweise nicht nur auf die Haut beschränkt. Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß man auch durch Verbände hindurch behandeln kann. Grundsätzlich kann jedes Pferd behandelt werden, da keine Gegenanzeigen bekannt sind. Ausnahmen sind jedoch trächtige Stuten sowie fiebrige Pilz- und Bakterieninfektionen, da die Auswirkungen bisher noch nicht ausreichend untersucht sind. Bei Unklarheiten sollte immer der Rat eines Experten (Tierarzt, Tierheilpraktiker, Physiotherapeut etc.) eingeholt werden.

Anwendungsgebiete der Magnetfeldtherapie:

- Prophylaxe und Gesunderhaltung
- Traningsunterstützung von Sport-und Reitpferden
MAGmobil Horse- Stärkung der Selbstheilungskräfte
- Steigerung der Körperabwehr und Leistungsfähigkeit
- beschleunigte Regeneration                                                                                     
- degenerative Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats
- akute und chronische Gelenkserkrankungen (Arthritis /Arthrose)
- Sehnenverletzungen und Sehnenentzündungen
- Fesselträgerschäden
- Hufprobleme
- Lähmungen, Verspannungen
- Erkrankungen der Rückenmuskulatur und der Wirbelsäule
- Kreuzverschlag  
MAGmobile multi- Frakturen (Knochenbrüche)
- Verstauchungen, Prellungen, Verrenkungen, Zerrungen
- Dämpfigkeit
- akute und chronische Entzündungen  
- Nervosität
- Darmträgheit / Verdauungsprobleme
- Wundheilung, Fissuren, Durchblutung, Hämatome
- Stoffwechselstörungen
- Körperentgiftung
- akute und chronische Bronchitis
- Verbrennungen

Anbieter und Verleih

Es gibt mittlerweile eine Reihe von Anbietern, die verschiedene Geräte zur Vorbeugung und Behandlung in der Human- und Veterinärmedizin anbieten. Speziell für Pferde gibt es Therapiemöglichkeiten in Form von Magnetfeldmanschetten, Magnetfeldgamaschen, Magnetfelddecken, Magnetfeld-Pflastern und elektrische Magnetfeld-Therapie-Geräte.

Immer häufiger besteht sogar die Möglichkeit, Geräte auszuleihen, wie z.B. bei Sandra Bosler von Natürlich-Tiergerecht. So kann man erste Erfahrungen sammeln und die nicht unerheblichen Kosten einer Neuanschaffung abwägen. Da Pferde äußerst sensible Tiere sind, empfiehlt es sich auf jeden Fall, einschleichend mit der Magnetfeldtherapie zu beginnen.

Eigene Anwendung

Wir benutzen für die Behandlung unserer Tiere eine normale Magnetfeld-Spulenmatte, die wir günstig gebraucht erstehen konnten. Somit ließen sich die zum Teil doch recht hohen Anschaffungskosten minimieren. Diese Magnetfeldmatte haben wir auch für uns selbst regelmäßig im Einsatz und erziehlen damit recht häufig gute Erfolge.



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe