Ausbildung Pferd & Reiter

Die Ausbildung von Pferd und Reiter setzt Fingerspitzengefühl und Geduld voraus. Dabei ist es erforderlich, die Aufmerksamkeit, das Vertrauen und den Respekt des Pferdes zu gewinnen. Dies ist nur möglich, wenn ich mir meiner Körpersprache bewußt bin und diese gezielt und behutsam einsetze.

PferdeausbildungAußerdem ist es wichtig, die Sprache der Pferde zu lernen, um diese richtig zu verstehen. Denn die Kommunikation ist der Schlüssel zur pferdegerechten Ausbildung und ausschließlich über die richtige Sprache funktioniert die Annäherung und das respektvolle Miteinander.

Nur wenn ich als Pferdefreund und Horseman mein Pferd als echten Partner sehe, ist es möglich, sich mit vielen kleinen Schritten dem eigentlichen Ziel zu nähern, dem vertrauensvollen Verständnis zwischen Pferd und Mensch.

Nachfolgend findest du zum Thema Ausbildung von Pferd und Reiter interessante Berichte. Weitere ausführliche Informationen bietet dir das Taschenbuch "Pferde verstehen: Mit Achtung und Respekt Vertrauen herstellen*"  von Susanne Kreuer.


Risikofaktor Reiten für Kinder

Unfallgefahren vermeiden

Risikofaktor Reiten für Kinder
Das Reiten kein ungefährlicher Sport ist, wird sicher jeder bestätigen können, der schon mal vom Pferd gefallen ist. Und da auch für so manches Kind das Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde liegt, informiert die Stiftung Kindergesundheit jetzt über die Unfallgefahren einer immer beliebteren Sportart. Schließlich kann der Umgang mit dem Pferd auch mal gefährlich werden und die Risiken des Reitsports werden häufig unterschätzt. Dies belegen zumindest die Statistiken der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Pferde für unsere Kinder e.V.

Verein feierte einjähriges Bestehen

Pferde für unsere Kinder e.V.
Kinder wieder mehr in Berührung zum Pferd zu bringen und sie bereits im Vorschulalter dafür zu begeistern, dies ist das Ziel des Vereins „Pferde für unsere Kinder e.V.“. Mit einer großen Auftaktveranstaltung in Dagobertshausen war der Verein am 28. Juni 2015 offiziell aus der Taufe gehoben worden und vor Kurzem feierte er nun seinen ersten Geburtstag.

Spaziergang mit dem Pferd

Abwechlung zur täglichen Arbeit

Spaziergang mit dem Pferd
Mit dem Pferd spazieren zu gehen und die Natur zu genießen, ist etwas Tolles. Es bietet nicht nur Abwechlung zur täglichen Arbeit im Roundpen, Reitviereck oder der Reithalle, sondern auch ein Reihe weiterer Vorteile. Voraussetzung für einen entspannten Spaziergang ist allerdings, das sich das Pferd ohne Probleme führen läßt. Ansonsten könnte die gemeinsame Tour in Stress ausarten, was für beide Seiten nicht sinnvoll wäre.

Gewichtshilfen beim Reiten

Einwirkungen des Reiters auf sein Pferd

Gewichtshilfen beim Reiten
Beim Reiten bezeichnet man die Einwirkungen des Reiters auf sein Pferd als Hilfen. Dabei wird unterschieden zwischen Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen. Auch wenn alle Einwirkunkgen erst im Zusammenspiel die Haltung und den Bewegungsablauf des Pferdes beeinflussen, so gehören die Gewichtshilfen doch zu den wichtigsten Hilfen. Manch ein Reiter hat aber noch so seine Probleme bei der richtigen Koordination.

Working Equitation

Die Philosophie der Ausbildung

Working Equitation
Heutzutage ist es auch in gelebten, traditionellen Arbeitsreitweisen wie der Working Equitation und der Doma Vaquera nur noch sehr selten, dass die Ausbildung der jungen Pferde ausschließlich auf den Feldern und in Verbindung mit erfahrenen Pferden geschieht. In der ‚Doma de Campo‘ - wie die Hütearbeiten zu Pferde auf großen Rinder- und Pferdezuchtbetrieben bezeichnet wird, war dies die ‚normale‘ Art der Ausbildung eines Pferdes.

Einreiten junger Pferde

Stress für junge Pferde

Einreiten junger Pferde
Was echte Pferdeausbilder schon immer wussten ist erstmals wissenschaftlich belegt: Bei den ersten Trainingseinheiten eines uneingerittenen Pferdes mit Reitergewicht sind die Vierbeiner körperlich gestresst. Das zeigt eine Studie, die an der Veterinärmedizinischen Universität Wien und am Graf-Lehndorff-Institut für Pferdewissenschaften in Neustadt/Dosse durchgeführt wurde.

Bareback Riding - Reiten ohne Sattel

Nicht unbedingt gut für das Pferd

Bareback Riding - Reiten ohne Sattel
Immer wieder diskutieren Reiter und Pferdebesitzer über schlecht passende Sättel und deren negativen Folgen für das Pferd. Nicht selten wird daher das Reiten ohne Sattel ("bareback") als Alternative empfohlen. Eine Studie der Michigan State Universität kommt allerdings zu dem Ergebnis, dass dies nicht unbedingt die bessere Wahl für das Pferd ist.

Horse & Dog Trail

Freizeitbeschäftigung mit Hund und Pferd

Horse & Dog Trail
Ein großer Teil der Pferdehalter im Lande ist gleichzeitig auch Besitzer eines treuen Hundes. Dabei ist der Hund allerdings häufig nur als Zuschauer beim Turniergeschehen oder den Freizeitaktivitäten mit dem Pferd beteiligt, vielleicht begleitet er Pferd und Reiter noch beim Ausreiten.

Feldenkrais für Pferde

Warum wird Feldenkrais bei Pferden angewendet?

Feldenkrais für Pferde
Kennst du als Reiter die Problematik: Du reitest eine Volte nach links und dein Pferd mag sich überhaupt nicht biegen? Dein Pferd biegt sich links leichter als rechts herum oder umgekehrt und es wehrt sich vehement? Oder dein Pferd hat eine ungeklärte Lahmheit und der Tierarzt weiß auch keinen Rat mehr?
<<  1 [23  >>  

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe