Islandpferde WM 2019 in Berlin

Veröffentlicht in Pferdeevents

Interessant für alle Pferdebegeisterten

Spätestens seit den Immenhof-Filmen haben die Islandpferde mit ihrem ponyhaften Charme und ihrem hübschen Äußeren Generationen von Kindern und Erwachsenen verzaubert. Etwas ganz besonderes sind zweifellos ihre Gangarten, vor allem der Tölt hat zu einem großen Teil zur Beliebtheit der Islandpferde beigetragen, weil der Reiter mit ihm sehr bequem auf dem Pferd unterwegs ist. Vom 4. bis 11. August 2019 können nicht nur Islandpferd-Begeisterte dies ausgiebig bei der Weltmeisterschaft der Islandpferde in Berlin bestaunen.

Islandpferd
Lisa Drath mit ihrem geliebten Islandpferd (Foto: Ulrich Neddens)

Die Vorbereitungen für diese Veranstaltung auf der historischen Pferdesportanlage des Pferdesportpark Berlin-Karlshorst laufen bereits auf Hochtouren, denn in neun Disziplinen werden rund 200 Islandpferde um den Weltmeistertitel konkurrieren. Auch für Reiter und Pferdefreunde, die nicht im Islandpferdesport zu Hause sind, ist diese Veranstaltung auf jeden Fall eine Reise wert. Dafür sorgt neben den sportlichen Ereignissen ein umfangreiches Rahmenprogramm und die unmittelbare Nähe zur City der deutschen Hauptstadt, die auch für den Rest der Familie interessant sein dürfte.

Islandpferd
So sehen Sieger aus (Foto: Ulrich Neddens)

Wie schon erwähnt sind Islandpferde allein schon wegen ihrer Gangarten eine ganz besondere Rasse: Die kleinen Pferde von der Insel aus Feuer und Eis sind berühmt für ihre zusätzlichen Gangarten Tölt und Pass, die sie von den meisten anderen Pferderassen unterscheiden. Der Tölt als Viertakt, mit nur jeweils mindestens einem stützenden Bein auf dem Boden, ist der „Reisegang“ aller Isländer. Auch lange Strecken können Reiter damit nahezu erschütterungsfrei zurücklegen. Ein Teil der Islandpferde verfügt zudem über den Pass. Im Renntempo geritten, setzen die gleichseitigen (lateralen) Beinpaare abwechselnd auf, dazwischen liegt eine Schwebephase. Der Weltrekord im Speedpass über 100 m liegt seit 2012 bei 6,95 Sekunden, umgerechnet über 51 km/h.

Islandpferde
Viktoria Grosse und Beggi Eggertsson (Foto: Uli Neddens)

Bei den Sportwettkämpfen für Islandpferde stehen immer die fünf Gangarten im Mittelpunkt, die in verschiedenen Prüfungen auf einer Bahn gezeigt und im Hinblick auf Takt, Tempo, Bewegung, Haltung und Ausdruck bewertet werden. Wegen dieser Unterschiede zu anderen Reitsportdisziplinen nutzen die Islandpferdereiter auch eine eigene Prüfungsordnung und veranstalten seit 1990 alle zwei Jahre an unterschiedlichen Orten die Weltmeisterschaften der Islandpferde. Veranstalter der Islandpferde Weltmeisterschaft 2019 in Berlin ist der Islandpferde Sportverein Berlin (ISB) e.V., der zudem dafür sorgt, das es auch abseits von Ovalbahn und Passstrecke eine Menge Genuss- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie großzügige Shopping-Areale gibt.

Islandpferde-WM
Der Veranstaltungsort für die WM (Foto: Olaf Hauschulz)

Der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst in der Treskowallee 159, wo die Islandpferde-WM stattfindet, liegt im grünsten Teil des Bezirks Berlin-Lichtenberg, von dem aus viele prominente Ziele in Lichtenberg und Berlin schnell und komfortabel zu erreichen sind. So bietet diese Islandpferde Weltmeisterschaft ideale Anreize, auch weniger pferdebegeisterte Familienmitglieder zum Mitfahren anzuregen und die Tage in Berlin zu einem Erlebnis für die ganze Familie zu machen. Alle, die lieber Großstadtluft statt Pferdeduft schnuppern möchten, fahren einfach mit der S-Bahn innerhalb von nur 15 Minuten direkt vom WM2019-Gelände in die City. Weitere ausführliche Informnationen zur Veranstaltung, zum Programm, den Eintrittskarten sowie Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auf der Website der WM.


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe