Fairness Trophy für gutes Horsemanship

Veröffentlicht in Pferdeevents

25. Ride of America

Der Circle L Reitverein Wenden e.V. hat bereits vor drei Jahren die "Fairness Trophy" ins Leben gerufen und auch beim 25. Ride of America soll sie wieder Ansporn für beste Horsemanship unter den Teilnehmern und Zuschauern sein. Die Trophy wurde wieder eigens für dieses Event handgefertigt, in diesem Jahr von Anett Ogrzewalla.
Wofür steht der begehrte Preis?

Ride of America"Was wir während des ganzen Events sehen möchten, ist ein fürsorglicher, verantwortungsvoller Umgang mit dem Partner Pferd im Westernreit-Sport, einfühlsames Reiten vor, während und nach der Prüfung und Menschen, die sich gegenseitig unterstützen und aufeinander Rücksicht nehmen", so definiert Vereinsvorsitzender Volker Laves die Kriterien, die erfüllt werden müssen, um die Fairness Trophy des 25. Ride of America auf der Circle L Ranch in Wenden zu gewinnen.

Wer kann mitmachen und gewinnen?

Alle schauen hin - Teilnehmer sowie Zuschauer - und alle können auch gewinnen. Die von der Künstlerin Anett Ogrzewalla individuell handgefertigte Bronze-Trophy gewinnt der/ die Teilnehmer/in, der/ die den Westernreitsport und den Teamgeist positiv vertritt und von der Jury, den Teilnehmern sowie den Zuschauern die meisten Stimmen bekommt. "Wir wünschen uns, dass die schönen Momente festgehalten werden und sich damit nachhaltig eine positive Darstellung des Westernreitsports durchsetzt", so Laves weiter.

Alle, die sich an der Abstimmung beteiligen nehmen zusätzlich an der Verlosung von Sachpreisen teil, die von den großzügigen den Sponsoren Henning Daude aus Adelheidsdorf, Helmut Alberts aus Stöckse, Firma Schacht Metallbau aus Buchholz, Horse Company Glashof Bianca Rieck in Steimbke und Circle L Saddlery, Wenden gespendet wurden. Die Fairness-Trophy 2015 wird am Samstag im Rahmen der Gala-Night feierlich dem Teilnehmer mit den meisten Stimmen verliehen.

Wie stimmt man ab?

Alle Teilnehmer erhalten ihre Stimmkarten mit der Nennbestätigung, Zuschauer automatisch mit ihren Eintrittskarten. Darauf können sie während des gesamten Turniers die Startnummer eines Pferd/ Reiter-Teams mit einer kurzen Begründung für gute Horsemanship notieren und während des Ride of America im Circle-L-Saddle Shop, an der Kasse oder der Meldestelle abgeben. Auf Wunsch können auch mehrere Stimmkarten, allerdings mit unterschiedlichen Begründungstexten abgegeben werden.

Wie läuft die Auswertung ab?

Das Abstimmungsergebnis wird zu 2/3 durch die Jury des Reitvereins und zu 1/3 aus den Stimmen der Teilnehmer und Zuschauer ermittelt. Für Fragen steht das hilfreiche Team des Circle L Reitvereins und der Circle-L-Ranch jederzeit zur Verfügung.

Quelle: "Circle-L-Ranch"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe