Ein Hauch von wildem Westen

Veröffentlicht in Pferdeevents

Die EQUITANA Open Air verbreitet Westernfeeling

Wer den Cowboy in sich entdecken sowie Pferdeflüsterern und Lassospezialisten bei der Arbeit zuzuschauen möchte, der ist auf der EQUITANA Open Air in Mannheim genau richtig. Vom 5. bis zum 7. Juli 2019 haben Besucher auf dem Maimarktgelände die Gelegenheit, einzutauchen ins Westernfeeling. Zahlreiche Wettbewerbe, Showeinlagen und Lehrstunden bringen auch Greenhorns die Faszination des Westernreitens nahe.

Westernreiten
Ein Hauch vom wilden Westen in Mannheim (Foto: EQUITANA)

Als größtes Breitensportfestival unter freiem Himmel lockt die EQUITANA Open Air Anfang Juli rund 1000 Pferde nach Mannheim. Die Besucher erwartet mehr als 200 Stunden Programm, 150 Aussteller mit einem breiten Spektrum vom Knotenhalfter bis zum Showsattel sowie zwei Abendveranstaltungen mit besonderen Momenten. Die EWU als Partner der Veranstaltung hat zudem spannende Wettkämpfe vom Führzügel-Trail bis zum Barrel Race ausgeschrieben.

Ein Ritt durch die Disziplinen

Welche umfangreichen Fähigkeiten die verschiedenen Disziplinen Ross und Reiter beim Westernreiten abverlangen, wird Oliver Wehnes Fachbesuchern und Publikum demonstrieren. Gemeinsam mit seiner Tochter Kim und seinen Schülern gibt der Landestrainer von Rheinland-Pfalz außerdem Einblicke in seine Trainingsphilosophie. Seit fast 30 Jahren ist er nicht nur als Ausbilder gefragt, sondern auch als Turnierreiter international erfolgreich.

Dennoch ist es Oliver Wehnes besonders wichtig, den Pferden genügend Zeit zum Lernen zu geben. Im Unterricht legt er daher großen Wert darauf, dem Reiter die Denkweise des Pferdes zu vermitteln. Nur so sind diese letztendlich in der Lage, eventuelle Probleme selbstständig zu lösen. Das dies funktioniert, beweisen die Erfolge seiner Schüler, mit denen er in Mannheim gemeinsam das breite Spektrum der Westernreiterei präsentieren wird.

Deutsche Meisterin im Superhorse

Die Faszination für die entspannte Kooperation mit dem selbstständigen Mitarbeiter unter dem Sattel hat Oliver Wehnes auch an seine Tochter Kim weitergegeben. Seit Jahren ist diese im Turniersport sehr erfolgreich und gewann im vergangenen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren den Titel im Superhorse. Die 20-Jährige begleitet ihren Vater nach Mannheim, zeigt dort zentrale Übungen, erläutert Unterschiede und zeigt, wie sie welche Aufgaben meistert.

Neugierig sind die beiden Westernprofis schon darauf, was sie auf der EQUITANA Open Air erwartet und wie das Festival den Partner Pferd präsentiert. Durch ihren Beruf haben sie schließlich nur selten Gelegenheit, solche Veranstaltungen zu besuchen. Oliver Wehnes ist auf jeden Fall schon begeistert darüber, dass die Besucher Rassen und Reitweisen sehr unmittelbar erleben können.

Geballtes Wissen

Im Tagesprogramm vermitteln weitere Trainer und Ausbilder noch mehr Praxis und Wissen. Lebendig und praxisorientiert werden sie Übungen für das tägliche Training zeigen und geben Tipps und Antworten auf wichtige Fragen. Peter Kreinberg ist einer von ihnen. Reitweisenübergreifend setzt sich der Autor und Ausbilder seit mehr als 40 Jahren für eine harmonische Verständigung von Reiter und Pferd ein – im Sattel ebenso wie vom Boden aus.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat er eine eigene Methode entwickelt. The Gentle Touch verbindet Elemente aus Dressur und Western, modernem und traditionellem Horsemanship. Als wesentliches Merkmal berücksichtigt sie die mentale Verfassung von Reiter und Pferd. Durch systematische Übungen mit seinem Lusitano Heroi demonstriert er den Besuchern der EQUITANA Open Air seine Philosophie und steht für Fragen zur Verfügung.

Ebenfalls im Westernsattel ist Yvonne Gutsche zu Hause. Ihr Ziel ist, dass auch ihr vierbeiniger Partner sich jederzeit wohl fühlt und ihr stets vertrauen kann. Wie weit die Verbindung zwischen Mensch und Tier geht, zeigt sie mit spektakulären Stunteinlagen. Ihren Weg zu einer stressfreien Zusammenarbeit wird sie mehrfach im Tagesprogramm der EQUITANA Open Air demonstrieren.

Der wilde Westen ist auch die reiterliche Heimat von Sina Speth. Ganz lässig in Jeans und Stetson fühlt Sina Speth sich besonders wohl. Neben klassischem Westerntraining sowie Horsemanship und Bodenarbeit ist sie zudem noch Franklin-Bewegungspädagogin und arbeitet eng mit Sibylle Wiemer zusammen. Bei ihren Sitzschulungen versucht sie, Gewohnheiten aufzulösen und ein neues Körpergefühl zu erarbeiten.

Auf der EQUITANA Open Air in Mannheim vom 5. bis 7. Juli 2019 erwartet die Besucher also ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Weitere ausführliche Informationen dazu gibt es auf der Website der EQUITANA.


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe