DVD-Premiere zu RUSSLANDS PFERDE

Freier Eintritt zur Vorstellung

Ohne Pferde hätte das russische Riesenreich mit seinen weiten Ebenen, tiefen Wäldern und unzugänglichen Gebirgszügen niemals errichtet werden können. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wurden dort Pferde zur Eroberung, Urbarmachung oder zum Transport zwingend benötigt. Selbst heute noch sind sie vielerorts unverzichtbar. Die fünfteilige Dokumentationsreihe RUSSLANDS PFERDE gibt einen Einblick in die atemberaubend schönen und extrem vielfältigen Landschaften Russlands und ihren Menschen. Den roten Faden dabei bilden die Pferde, denn kein anderes Tier leistet den Menschen dort derart vielseitige Dienste.

Für die Aufnahmen zur Serie reisten die Filmautoren Thorolf Lipp und Anastasia Vinokurova ein Jahr lang durch Russland. Dabei haben sie den unterschiedlichen Umgang der Menschen mit dem Pferd als wohl ältestem Nutztier der Menschheit beobachtet. Bei aller Verschiedenheit der russischen Pferderassen von zähen Reittieren über schnelle Traber, arbeitsame Lastenträger, bärenstarke Kaltblüter bis hin zu geduldigen Ponys mussten diese Tiere vor allem hart, ausdauernd und anspruchslos sein und sich an die Erfordernisse der Umgebung anpassen. Genauso wie die Menschen, die mit ihnen leben und arbeiten.

Film Russlands Pferde
Film "Russlands Pferde" - Foto: Arcadia Filmproduktion

Wie sehr das Leben mit den Pferde auch heute noch von uralten Traditionen geprägt ist, verdeutlichen die fünf Beiträge der Serie RUSSLANDS PFERDE, die den Zuschauer in die unterschiedlichsten Regionen Russlands führen. Dies ist nicht nur für Menschen interessant, die Pferde mögen, da auch die verschiedenen Kulturen Russlands gezeigt werden, in denen die Tiere nach wie vor eine bedeutende Rolle spielen.

Russlands Pferde
DVD-Premiere "Russlands Pferde" in Berlin - Foto: Arcadia Filmproduktion

Anlässlich der 68. Berlinale erscheint nun der ZDF/arte Fünfteiler RUSSLANDS PFERDE auch auf DVD. Zur Premiere lädt die arcadia Filmproduktion Berlin ins "Russische Haus", Friedrichstrasse 176-179, Berlin-Mitte. Am Freitag, den 23.02.201818 (dies ist der letzte Tag der Berlinale) findet dort von 17-22 Uhr die Präsentation statt, bei der alle fünf Teile gezeigt werden. Der Eintritt dazu ist frei und in den Pausen erwartet die Gäste ein Buffet mit russischen Spezialitäten. Nach der Premiere wird die DVD zum Film dann im Handel erhältlich sein.



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe