Besucherrekord bei der PFERD Wels 2015

Veröffentlicht in Pferdeevents

Jubiläumsmesse beendet

Auch 2015 hat Die PFERD Wels ihren Stellenwert als Österreichs bedeutendste und beliebteste Pferdefachmesse bewiesen. Mit einem erneuten Besucherzuwachs wurde zum 25-Jahr-Jubiläum die Schallmauer von 44.000 Besuchern durchbrochen. Die Aussteller zeigten sich durchwegs zufrieden mit dem Messeverlauf und hoben die fachliche Versiertheit und das hohe Kaufinteresse der Besucher hervor, die aus allen Bundesländern, aber vielfach auch aus Bayern nach Wels strömten.
Top besetztes Reitsportevent

Die besten Vielseitigkeitsreiter des Landes gingen bei der Hallenvielseitigkeit Klasse L am Donnerstag und Freitag an den Start. Besonders der Geländeritt - das Herzstück einer jeden Vielseitigkeitsprüfung - begeisterte die Besucher mit schnellen Galoppstrecken und spektakulären Sprüngen. Der Parcours von Andreas Riedl verlangte höchste Konzentration der Starter, darunter Katrin Khoddam-Hazrati, Harald Riedl, Harald Siegl, Daniel Dunst, Lea Siegl und Rebecca Gerold, und führte von Halle 5 und 6 hinaus ins Freigelände in den Krone-Vorführring und von dort wieder zurück in die Halle 6. Am besten absolvierte Harald Riedl die Dressur, den Geländeritt und den Springparcours und entschied den ersten Hallenvielseitigkeitsbewerb der PFERD Wels für sich.

Fast so rasant wie beim Geländeritt der Vielseitigkeitsreiter ging es bei der Pferdewirte-Trophy - dem Vergleichskampf österreichischer Pferdewirtschaftsschulen - zu. Der Nachwuchs wurde vor allem im schwierigen Springparcours von Rudi Pirhofer gefordert. Am Ende ging nach Bestzeiten und Bestnoten in Dressur, Kegelfahren und im Springen die Mannschaft der Handelsakademie Lambach "Horse Management & Economics" als Sieger hervor.

Hochwertige Zuchtpräsentationen

Erstmals gab es auf der PFERD Wels eine Hengstschau. Diese kleine aber feine Premiere fand bei den Besuchern großen Anklang. Auch das nationale und internationale Vollblutaraber-Championat, das via Livestream aus aller Welt mitverfolgt wurde und die Eliteverkaufsschauen für Warmblut, Noriker und Haflinger fanden vor vollen Tribünen in der Showhalle Halle 6 statt.

Ausverkaufte Showabende "Nacht der Pferde"

Wenn eine Dame sich eines Flegels erwehren muss und die berittene Polizei zu Hilfe eilt, sich 1 PS mit 320 PS misst, Showstars aus Las Vegas die Besucher begeistern, vier kleine Hufe eifrig vor vier großen trippeln, ein Pferd zu heiß gewaschen wird und bei Stuntnummern die Besucher toben, während man bei einer Freiheitsdressur die berühmte Stecknadel fallen hören könnte - wenn man alle Emotionen an einem Abend durchlebt, dann ist das die "Nacht der Pferde"!

2015 sorgten Troupe Jehol, Paul de Oliveira, das Team Egetemeyr, der Voltigier-Verein Ingelsberg, Mica Köppel-Haug, Nina Lill, Leo Holcknecht, Tatjana Früh, das Nationalgestüt Sieraków, das Agrarbildungszentrum Lambach, LFS Garottenhof-Hardt, HTC Hellmayr und Porsche Inter Auto Thalheim für ein Wechselbad der Gefühle und ein unvergessliches Erlebnis.

Special guests: The Makemakes & Eduardo Almeida

Am 14. Mai wurde die "Nacht der Pferde" von den Eurovisionssongcontest-Startern "The Makemakes" und Working Equitation-Star Eduardo Almeida auf seinem Weltmeisterpferd Santo eröffnet. Hintergrund war die Präsentation des neuen Musikvideos "You Are Not Alone" der Salzburger Erfolgsband, in dem Frontman Dominic "Dodo" Muhrer & Eduardo Almeida die Hauptrollen spielen. The Makemakes begeisterten auch im Tagesprogramm mit einem Auftritt und erfüllten im Anschluss die zahlreichen Autogrammwünsche.

Der Weg ist das Ziel

Dieses Sprichwort trifft auf jeden Fall auf die passionierten Wanderreiter Anton Mahlfleisch, Anton Bauer, Thomas Lackner und Matthias Rendl zu. Sie haben nach 1994 zum zweiten Mal den Weg aus dem Burgenland zur PFERD Wels auf dem Rücken ihrer Pferde zurückgelegt. Am 8. Mai ist das Quartett auf ihren Quarter Horses und dem Apaloosa in St. Margarethen gestartet. 323 Kilometer später waren sie am 15. Mai an ihrem Ziel angekommen.

Quelle: "Messe Wels GmbH"



Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe