Hektor

Es gibt Pferde, die man irgenwann aus den Augen verliert. So ging es auch der Familie Erdmann mit dem braunen, 1,45m großen Wallach Hektor. Die Familie kannte ihn noch aus Ponyzeiten als Pferd mit Vorwärtsdrang, das auf Komando steigen konnte. Hektor war sogar eines der Lieblingspferde des Stallbetreibers und auch bei den Reitern und Pflegemädchen sehr beliebt. Leider mußte Hektor von seiner damaligen Besitzerin verkauft werden und alle waren mehr als traurig darüber. Mitte der 90er Jahre wurde er wahrscheinlich von einem Händler namens Stasch aus Korschenbroich (Niederrhein) an zwei Frauen verkauft.

Brauner Wallach Hektor
Wer weiß etwas über Hektor?

Als besonderes Kennzeichen hat Hektor einen kleinen Stern. Außerdem war er immer sehr schlank und hat eine abgeschlagene Kruppe (die Kruppe fällt stark nach hinten ab). Da Hektor bereits ca. 1972 geboren wurde (leider wusste das von den Ponyhoffreunden keiner mehr so genau), ist nicht sicher, ob er überhaupt noch lebt. Trotzdem machen sich alle Beteiligten immer wieder Gedanken, was wohl aus im geworden und wie sein weiters Ponyleben verlaufen ist.

Brauner Wallach Hektor
Der ca. 1972 geborene Hektor

Sollte Hektor noch leben, was eher unwahrscheinlich ist, könnte der letzte Besitzer auf jeden Fall noch Photos von Hektor bekommen und die ein oder andere Geschichte über ihn erfahren. Wenn du also etwas über Hektor oder seinen Weg weißt, würden sich die Familie Erdmann, die ehemalige Besitzerin und auch die anderen Ponyhoffreunde riesig über eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! von dir freuen.


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe