Djego & Fanika

Manchmal kommt einfach alles zusammen. So war es auch bei Annemarie, die im Juni 2016 fast alles verloren hat, was sie hatte: ihre Familie, ihren Resthof und fast alle ihre Tiere. Auch finanziell war sie am Ende. Damit sie nicht auch noch ihre beiden Pferde Djego und Fanika verlor, ließ Annemarie sich in ihrer Verzweiflung von einem Bekannten überreden, die zwei nach Frisoythe zu dessem Bekannten zu bringen, dort wären sie sicher.

Vermisste Pferde Djego und Fanika
Niederländisches Warmblut Djego undHannoveraner Stute Fanika (Foto: privat)

Mit der mündlichen Abmachung, das Annemarie Ihren Wallach und ihre Stute im nächsten Frühjahr wieder abholen kann, wurden die beiden Tiere am 20.06.2016 abgeholt. Während der ganzen Zeit bestand telefonischer Kontakt und alles schien gut zu sein. Als Annemarie im April 2017 ihre Pferde aber wieder abholen wollte, zeigte sich auf einmal ein anderes Bild. Zunächst hieß es, die beiden Tiere seien an eine Reitschule verkauft worden. Auf weitere Nachfragen kam dann die Aussage, Djego und Fanika seien beim Schlachter gelandet.

Auf jeden Fall ließ sich auch mit Hilfe eines Anwalts nicht mehr klären, was aus den Beiden geworden ist. Seither versucht Annemarie verzweifelt, etwas über ihr Niederländisches Warmblut Djego, der am 12.03.2002 geboren wurde und laut Papieren Vuulkan heißt sowie ihre Hannoveraner Stute Fanika, die von 1997 ist, herauszubekommen, bisher leider ohne Erfolg. Wenn du Licht in die Angelegenheit bringen kannst und etwas über den Verbleib der beiden Pferde weißt, freuen wir uns sehr über eine Nachricht von dir.


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe