Trends für Pferd und Reiter 2017

Moderne Technologien finden zusehends den Weg in unseren Alltag und machen selbst vor dem Reitsport nicht halt. Produktneuheiten und Innovationen sollen nach Ansicht der Anbieter auch Pferdehaltern und Reitern das Leben einfacher machen. Auf der Equitana werden in diesen Tagen die neuesten und fortschrittlichsten Produkte und Konzepte für den europäischen Reitsportmarkt mit einem Innovationspreis ausgezeichnet.

Das SOS-System CeeCall der Firma Peiker ist laut Hersteller zum Beispiel eine solche Innovation. Es besteht aus dem eigentlichen CeeCall-Gerät, das durch eine Reißleine mit dem Reiter verbunden ist. Beim Sturz trennt sich diese Leine vom Gerät und dadurch wird eine SMS mit den aktuellen Standortdaten an eine zuvor hinterlegte Telefonnummer gesendet. So soll sichergestellt werden, dass im Ernstfall schnell Hilfe vor Ort ist.

SOS-System CeeCall
Sicherheit für den Ernstfall (Foto: ceecoach.de)

Damit kein Fehlalarm ausgelöst wird, ertönen nach dem Trennen der Reißleine zunächst Warnsignale, die das Versenden der SMS ankündigen. In dieser Zeit besteht die Möglichkeit, das Auslösen des SOS-Signals zu verhindern. Dazu muß das Gerät lediglich wieder mit der Reißleine verbunden oder ausgeschaltet werden. Zur Zeit befindet sich das Rettungssystem noch in der Entwicklungsphase und mit der Markteinführung ist laut Hersteller in diesem Jahr wahrscheinlich auch nicht mehr zu rechnen.

Eine weitere Innovation im elektronischen Bereich ist der Sensor von Equisense Motion. Er soll dabei helfen die Leistung deines Pferdes anhand von erfassten Daten zu beurteilen und das Training entsprechend zu optimieren. Dazu wird das kleine Gerät mit Hilfe der beiligenden Halterung am Sattelgurt befestigt, damit der installierte Sensor die Beschleunigungen und Rotationen des Pferdes erfassen kann. Diese Daten werden dann an eine dazugehörige App übertragen, die du auf deinem Smartphone installieren kannst.

Equisense Motion
Sensor von Equisense Motion (Foto: equisense.com)

Hier werden die Daten durch speziell entwickelte Algorithmen verständlich aufbereitet und geben Auskunft über verschiedene Punkte wie Symmetrie der Bewegungen, Trainingszeit pro Hand und Gangart, Takt, Geschwindigkeit, Trainingsintensität und anderen. So kannst du nicht nur Fortschritte beim Training beobachten, sondern auch frühzeitig Bewegungsunregelmäßigkeiten bei deinem Pferd erkennen und Verletzungen vorbeugen.

Laut einem Bericht des idealo Magazin zu Trends im Reitsport *werden aber nicht nur Elektronik-Neuheiten die Zukunft des Reitsports verändern, auch neuartige Stoffe in der Reitbekleidung zum Beispiel oder alternative Heilverfahren für Pferd und Reiter werden zu den Trendthemen für 2017 gehören. Allerdings sollten wir bei allem technischen Fortschritt das Wesentliche nicht vergessen: eine harmonische Verbindung zu unserem Pferd, die auf gegenseitigen Respekt und Vertrauen beruht!

Technische Hilfsmittel können uns zwar in vielen Bereichen dabei unterstützen, Feingefühl und Beobachtungsgabe können sie aber nicht ersetzen, und die sind immer noch wichtig in einer Pferd / Mensch Beziehung. Wie siehst du das?

(Hinweis: Einige unserer Beiträge enthalten Werbe-Links. Diese sind mit einem Stern " * " gekennzeichnet. Mehr dazu erfährst du hier...)


Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden oder hinterlasse einen Kommentar:

Kommentareingabe einblenden

Copyright © 2021 by Pferdekult.de - Deine Pferdeseite | hosted by Alfahosting*