Silhouette PferdFoto: Unsplash

"Wenn ich dir vertrauen soll," sagt das Pferd "dann vertraue zuallererst dir selbst. Sei mutig im Herzen und glaube an dich!"

"Wenn ich dir folgen soll", sagt das Pferd "dann zweifle nicht an dem Weg, den du gehen willst. Habe ihn als Bild im Kopf und geh voran mit sicherem Schritt!"

"Wenn ich mich sicher fühlen soll neben dir", sagt das. Pferd "dann habe keine Angst in dir. Fürchte dich nicht vor Niederlagen, sondern lerne aus ihnen und wachse!"

"Wenn ich dich lieben soll", sagt das Pferd "dann liebe zuallererst dich selbst in allem, was du bist. Sei ganz und gar Du und spüre deine innere Kraft, die unermesslich ist!"

"Wenn ich dir zuhören soll", sagt das Pferd "suche zuerst die Stille in dir. Atme tief und höre auf mich anzuschreien... mit deinen Gesten, deinen Emotionen und deiner Stimme. Flüstere, denn das ist die Sprache, die ich verstehen kann!" Tina Schötz

"Wenn ich tanzen soll", sagt das Pferd "dann lass dich auf mich ein... auf meine Bewegung, die Schwingung meiner Seele..., werde eins mit mir... spüre dich, spüre mich...., spüre uns! Lass los! Versuche die leise Melodie, die uns verbindet, wann immer wir beisammen sind, zu hören, ganz in dich aufzunehmen, zu verinnerlichen und dich langsam, mit mir zusammen, ganz leicht im Takt zu wiegen!"

"Wenn ich verstehen soll", sagt das Pferd "sei klar in dem was du zu mir sprichst. Konzentriere dich auf das Wesentliche und blende alles andere aus! Rede mehr mit dem Herzen und weniger mit dem Mund... fühle deine Gedanken fließen!"

"Wenn ich mich geborgen fühlen soll mit dir", sagt das Pferd "dann sorge zuallererst für dich selbst. Sei glücklich und zufrieden mit dem was du bist und sei achtsam mit dir selbst!"

"Wenn ich glücklich sein soll", sagt das Pferd "suche das Glück zuallererst in dir selber. Freu dich, wenn du es gefunden hast tief in dir, koste davon und lass mich daran teilhaben!"

"Wenn du mit mir arbeiten willst," sagt das Pferd, "dann arbeitete zuerst an dir selbst. Arbeite an Vertrauen zu dir, an Mut und Sicherheit, bekämpfe deine Ängste... arbeite an der Liebe zu dir, arbeite an deiner Einstellung zu dir und der Welt... lerne die Ruhe und die Stille kennen."

"Wenn du dies alles tust,", sagt das Pferd "dann können wir gemeinsam all die Dinge erreichen wovon du träumst. Ich werde mit dir durchs Feuer gehen, gern an deiner Seite sein und dir folgen. Ich werde mich sicher fühlen neben dir, werde dich lieben. Ich werde dir zuhören und dich verstehen. Ich werde mich geborgen fühlen, glücklich sein und wir werden gemeinsam tanzen können... wir werden aneinander und miteinander wachsen... du und ich."

- Tina Schötz -


Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden oder hinterlasse einen Kommentar:

„Es gibt keine tieferen Geheimnisse, als die zwischen Pferd und Reiter..."

Werbung

Kommentareingabe einblenden

Newsletter

in Arbeit...


Copyright © 2022 by Pferdekult.de - Deine Pferdeseite | hosted by Alfahosting*

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere sorgen für mehr Sicherheit und eine gute Nutzererfahrung. Du entscheidest, ob Du diese zusätzlichen Cookies zulassen möchtest. Beachte bitte, dass bei einer Ablehnung der Cookies eventuell nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen. Mehr Infos findest Du in unserer Dastenschutzerklärung.