Hände weg von meinem Pferd

Veröffentlicht in Buchtipps für Pferdefreunde

Schutz vor Tierquälern und Pferdeschändern

Als freiberufliche Journalistin und Pferdefreundin mit Leib und Seele ist Carola Schiller regelmäßig zutiefst betroffen, wenn sie davon hört und liest, dass Pferde Opfer von Übergriffen werden. Die Ursachen, Motive und Handlungsmuster von Pferdeschändern verschrecken und erzürnen landauf, landab Tierfreunde und Pferdebesitzer. Daher hat Carola Schiller ein kleines Büchlein herauszugeben, das unter dem Titel Hände weg von meinem Pferd – Schutz vor Tierquälern und Pferdeschändern im Eigenverlag des Aktionsbündnisses Pro Pferd e.V. erschienen ist.

haende wegDarin erklärt die Autorin nach längeren Recherchen, Gesprächen mit Fachleuten und der Polizei auf rund 80 Seiten die Begriffe, die sich rund um das Thema ranken. Sechs Kapitel hat der schmale Band, mit dem Carola Schiller den Ansatz verfolgt, in der Pferdeszene für Aufklärung zu sorgen. Bewusst verzichtet sie aber darauf, Bilder oder Details von Handlungen an Pferdeopfern vorzustellen. Die Thematik ist zu brisant, als dass die Autorin dazu beitragen will, potentielle Täter durch Detailschilderungen zu bestätigen oder weiter anzuregen.

Im ersten Kapitel werden Begriffe wie Zoophilie und Zoosadismus erklärt und auf das Flucht- und Abwehrverhalten von Pferden eingegangen. Der zweite Teil untersucht die Motive, die Pferdequäler zu ihren Taten bewegen. Dabei wird eine breite Palette deutlich: Angefangen von Neid bis hin zu Satanismus. Kapitel drei beschäftigt sich mit der Arbeit der Polizei und der Justiz, geht auf die Spurenlage an Tatorten ein und zitiert auch Gespräche mit Fachleuten.

Mit dem "Verhalten" der Medien geht Kapitel vier kritisch um. Dabei stellt sich auch immer die Frage: Soll über Pferdeschändungen berichtet werden oder haben Berichte unerwünschte Wirkung auf Täter oder potentielle Täter? Kapitel fünf stellt die Frage nach der Prävention, denn artgerechte Haltung, die jeder Pferdefreund anstrebt, verträgt sich nicht grundsätzlich mit allen möglichen Schutzmaßnahmen. Sehr umfangreich ist gerade dieses Kapitel dennoch.

Zum Schluss widmet sich die Autorin Carola Schiller einem Handlungsleitfaden. Wie verhält sich ein betroffener Pferdehalter, wenn eines seiner Pferde Opfer einer Attacke wird? Darauf gibt die Journalistin vielfältige Antworten und auch Ratschläge. Bestellt werden kann der Ratgeber „Hände weg von meinem Pferd“ direkt beim Aktionsbündnis Pro Pferd. Er kostet 8,90 Euro und die Erlöse kommen dem Verein zugute.

Quelle:"comtainment GmbH"

Über die Autorin

Als freiberufliche Journalistin ist Carola Schiller auch Pferdefreundin mit Leib und Seele. Seit zwei Jahren engagiert sie sich als Pressesprecherin in dem bundesweit tätigen Verein „Aktionsbündnis Pro Pferd“.


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe