Aronstab

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Aronstab (Arum maculatum)

Einstufung: +++

Giftige Pflanzenteile: Ganze Pflanze

Weitere Namen: Kleine Natterwurz, Pfaffenpint, Johannishaupt, Trommelschlägel

Beschreibung: Ein grünes Hüllblatt umgibt den meist braunen Blütenkolben, an dem unten die weiblichen Blüten und darüber die männlichen sitzen. Die Pflanze wird 15 - 50 cm hoch.

Inhaltsstoffe: Glykosid (Arin), ätherisches Öl, Alkaloid (Aroin), Saponin (Aronin), Nitril-Glykosid, unlösliche Calciumoxalatkristalle

Toxische Dosis: Bei Pferden nicht bekannt

Stansort: In feuchten Laub- und Laubmischwäldern, auf lockerem und nährstoffreichem Humusboden.

aronstab

Ausführliche Informationen:

Weitere ausführliche Informationen zu allen Giftpflanzen findest du im Buch Giftpflanzen für Pferde: Was Pferde nicht fressen dürfen* von Uwe Lochstampfer oder auf dessen Website.


Gerne darfst du den Inhalt mit deinen Freunden teilen:


Schreibe einen Kommentar:

Du kommentierst als Gast.

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe